Maximilian Arland: „Musik auf dem Lande“ aus Kreuzebra

Auf dem Dorffest

Maximilian Arland präsentiert eine neue Folge von „Musik auf dem Lande“. Diesmal geht es in das kleine Dörfchen Kreuzebra im Thüringischen, das ein ganz besonderes Fest feiert.

Maximilian Arland ist diesmal im Thüringischen zu Gast.
Maximilian Arland ist diesmal im Thüringischen zu Gast.

Das kleine Dorf Kreuzebra liegt im thüringischen Eichsfeld. Maximilian Arland hat sich dorthin aufgemacht, um beim anstehenden Dorffest mit Hand anzulegen. Der freudige Anlass für die Feier ist das 1.200-jährige Bestehen des Ortes. Zu diesem Anlass werden das Dorf und seine Bewohner so richtig in Schale geworfen.

Maximilian Arland auf dem Dorffest

Es wird geschmückt, geputzt und Kuchen gebacken, dass der Ofen nur so raucht. Maximilian Arland ist mittendrin, wenn eine rekordverdächtige Kuchentafel aufgebaut wird. Außerdem trifft sich der Moderator mit einer Restauratorenfamilie und verwickelt die Kirmesburschen mit ihren Mädchen in ein Schwätzchen. Vor Ort lernt er zudem die kleinste Fliegerstaffel Deutschlands kennen und besucht Kreuzebras Tierarzt, der es versteht, mit den Tieren zu sprechen. Höhepunkt des Festes ist natürlich ein Dorftanz, zu dem Maximilian seine charmante „Let's Dance“-Tanzpartnerin Sarah Latton einlädt.

Oonagh und Ireen Sheer als Gäste

Als musikalische Gäste sind diesmal dabei: die Münchner Freiheit, Oonagh, Ireen Sheer, Anna Maria Zimmermann, die Stimmen der Berge, Tanja Lasch, Paul Etterlin und die Zipfelbuben.

  • „Musik auf dem Lande“ mit Maximilan Arland seht Ihr am Freitag, 07. Juli, um 20:15 Uhr im MDR Fernsehen.
Patrick Kollmer
Lade weitere Inhalte ...