Mark Forster, Udo Lindenberg & Rod Stewart bei der Bambi-Verleihung

TV-Tipp

Am Freitag werden im Berliner „Stage Theater“ schon zum 70. Mal die Bambis verliehen. Bei der großen TV-Gala werden zahlreiche prominente Preisträger wie Rod Stewart und Mark Forster ausgezeichnet. Udo Lindenberg singt „Wir ziehen in den Frieden“. Friedlich war es aber nicht immer.

Udo Lindenberg
Alt Rocker Udo Lindenberg singt auf der Bambi-Bühne "Wir ziehen in den Frieden"

Die Bambi-Verleihung der Hubert Burda Media mit über 1000 geladenen prominenten Gästen aus Show, Politik, Sport, Mode und Film gehört zu den beliebtesten Galasendungen im Deutschen Fernsehen.

Am nächsten Freitag wird das goldene Rehkitz bereits zum 70. Mal auf großer TV-Bühne verliehen. Aus England kommt Rod Stewart („Sailing“). Der 73jährige Schotte erhält einen Bambi in der Kategorie „Legende“.

Als bester nationaler Musiker wird der in Kaiserlautern geborene Sänger und Songwriter Mark Forster („Wir sind groß“) ausgezeichnet. Der ehemalige „Sing meinen Song“ Gastgeber darf sich über sein erstes Rekitz freuen. Nominiert in der Kategorie „Neue Deutsche Musikstars“ ist auch unser ESC-Star Michael Schulte.

Bambi 2018

Ebenfalls steht Alt-Rocker Udo Lindenberg live auf der Bühne. Zusammen mit seinem Orchester und dem Chor „Kids on Stage“ wird er sein Lied „Wir ziehen in den Frieden“ singen.

So können wir davon ausgehen, dass bei der 70. Bambi-Verleihung alles friedlich abläuft. Das war übrigens nicht immer so. Vor sieben Jahren gab Volkssänger Heino seinen Bambi zurück, weil der Skandal-Rapper Bushido einen „Bambi für Integration“ erhielt. Viel Wirbel gab es deshalb auch in der Live-Sendung. Rosenstolz-Sänger Peter Plate sagte auf der Bühne: „Ich finde es nicht korrekt, dass ein Musiker, der frauen- und schwulenfeindliche Texte schreibt, mit einem ‚Bambi‘ geehrt wird!“

Wir freuen uns auf jeden Fall auf viele Stars und Prominente am 16. November 2018 um 20:15 Uhr in der ARD.

Starmaker
Lade weitere Inhalte ...