Barbara Schöneberger präsentiert den ESC-Vorentscheid

Geheimnis gelüftet!

Barbara Schöneberger ist ein Multitalent! Sie schauspielert, singt und moderiert. Bald wird die Powerfrau für den deutschen Vorentscheid des „Eurovision Song Contests – Unser Song für Dänemark 2014“ vor der Kamera stehen.

Barbara Schöneberger ESC
Geheimnis gelüftet: Barbara Schöneberger moderiert den deutschen ESC-Vorentscheid!

Das Geheimnis um die Moderation zum deutschen Vorentscheid des „Eurovision Song Contests“ ist gelüftet: Es ist Barbara Schöneberger, die durch das Programm führen wird! Wenn es eine kann, dann diese Frau! Der geborenen Münchnerin kommt immer ein flotter Spruch über die Lippen und doch schafft sie mehr als nur Wortkomik: Sie ist Schauspielerin, Sängerin und Fernsehmoderatorin zugleich. Vor der Kamera agiert die 39-Jährige souverän und sympathisch, wohl auch deshalb, weil sie sich selbst nicht zu ernst nimmt. Bald steht Barbara Schöneberger wieder vor der TV-Kamera, wenn sie den deutschen Vorentscheid des „Eurovision Song Contests – Unser Song für Dänemark 2014“ (ESC) moderiert. Das geht aus einer aktuellen Pressemeldung hervor.

Sieben der acht Kandidaten für die deutsche Vorentscheidung des ESC stehen bereits fest: Das Gezeichnete Ich, Madeline Juno, MarieMarie, Oceana, Santiano, The Baseballs und Unheilig werden am 13. März beim deutschen ESC-Vorentscheid auf der Bühne stehen. Die zweistündige Show wird live um 20.15 Uhr im Ersten aus der Lanxess Arena in Köln übertragen und von Barbara Schöneberger moderiert. Wer Deutschland in Dänemark letztendlich vertreten darf, entscheiden die Fernsehzuschauer.

„Bekannt aus Funk und Fernsehen“ – hier geht’s zu Barbara Schönebergers CD!

Barbara Schönenberger auf der Reeperbahn

Wer als achter Kandidat am Vorentscheid teilnehmen darf, steht noch nicht fest. Dazu moderiert Barbara Schöneberger am 27. Februar das Clubkonzert, in dem der letzte ESC-Kandidat gesucht wird. Es wird live im NDR Fernsehen um 22.00 Uhr und auf verschiedenen Internet-Plattformen, wie z. B. eurovision.tv oder eurovision.de ausgestrahlt.

Am 10. Mai findet schließlich das große Event in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen statt. Der ESC wird live im Ersten übertragen. Wie gewohnt schalten die Fernsehkameras vor und nach der Übertragung des ESC-Finales auf die Hamburger Reeperbahn. Von dort aus wird Barbara Schöneberger die Stimmung präsentieren und Bilder der Begeisterung einfangen.

Achter Kandidat für Vorentscheid gesucht

Alle interessierten Künstlerinnen und Künstler können sich noch bis zum 22. Februar unter www.Unser-Song-fuer-Daenemark.de mit einem persönlichen YouTube-Video als ESC-Teilnehmer bewerben. Momentan liegen schon über 1.300 Bewerbungen vor. Daraus werden Experten vom NDR, der Produktionsfirma Brainpool, der Labels Sony, Universal und Warner zehn Performances auswählen. Die zehn Kandidaten dürfen dann im Edelfettwerk in Hamburg ihr Können beweisen. Wer sich unter ihnen durchsetzen kann, darf in der Show am 27. Februar als achter Teilnehmer um den Platz als Vertreter für Deutschland beim ESC in Kopenhagen am 10. Mai kämpfen.

Barbara Schöneberger zu ihrer ESC-Moderation:

Moderatorin Barbara Schöneberger nimmt selbst Stellung. Sie sagt:

„Dass ich in diesem Jahr den Dreiklang des ESC - Wildcard-Clubkonzert, deutscher Vorentscheid und Countdown Eurovision mit Party - moderieren darf, ist für mich eine große Ehre. Ich habe mich ja in den letzten Jahren durch die Juryteilnahme bei ’Unser Star für Oslo’ und ’Unser Song für Deutschland’ sowie die Moderation an der Reeperbahn 2013 langsam in die Thematik eingearbeitet. Ich freue mich auf die Sendungen, da der ESC immer noch ein großes Thema ist. Nicht nur musikalisch, sondern auch hinsichtlich des alle Bereiche - von Klamotte über Frisur bis hin zur Performance - überspannenden Klatschs und Tratschs.“

Was sagt Ihr zu Barbara Schönebergers ESC-Auftritt? Sagt es uns hier!

Stephanie Hirschvogl
Lade weitere Inhalte ...