Schlagerqueen begeistert über 5 Millionen an den TV-Aparaten

Weihnachts-TV-Highlight

Multitalent Helene Fischer lieferte gestern eine atemberaubende Weihnachtsshow mit Akrobatik-Acts, Tanzeinlagen, Topgästen und viel Musik. Stars wie Nino de Angelo, Andrea Bocelli, Loreen und David Garrett begleiteten sie.

Helene Fischer
Helene Fischer liefert in ihrer Show ein sensationelles Duett mit Nino de Angelo!

Nicht nur für eingefleischte Fans der hübschen, talentierten Künstlerin war es das Fernseh-Ereignis im Weihnachtsprogramm: Die "Helene Fischer Show 2012"! Gewohnt professionell, sympathisch und charmant führte die Sängerin, Tänzerin, Akrobatin und Entertainerin durch den 1. Weihnachtsabend. Ein Augen- und Ohrenschmaus gleichermaßen!

Die ehemalige Musicaldarstellerin Helene Fischer bekam in diesem Jahr zum 2. Mal die Gelegenheit der Sendeanstalt ARD, die manch einem namhaften Moderator jahrelang verwehrt bleibt: Eine eigene Show zur besten Sendezeit, um 20:15 Uhr. Und das mit einer Länge, die schon der großen Unterhaltungsshow "Wetten, dass...?!" Kokurrenz macht: Drei Stunden lang führt sie durch ein Programm der Extraklasse!

Helene Fischer ist nicht nur eine Pop-Ikone, sie ist eine richtige Entertainerin. Für die 28-Jährige ist am ersten Weihnachtsfeiertag ein Mädchen-Traum in Erfüllung gegangen, ein kleines Geheimnis was sie den Menschen vor den TV-Geräten gleich zu Beginn der Show verrät. Das Spektakel um die Schlager-Queen hat sich bezahlt gemacht. Heute wurde bekannt, dass die blonde Entertainerin mit 5,3 Millionen Zuschauern die Quoten-Siegerin des Abends war. Selbst der Zauberlehrling „Harry Potter“ kam nicht gegen die gebürtige Russin an. Kein Wunder: In den Lüften schwang sie sich akrobatisch an Seilen und kopfüber spielte sie Federball.

Ein Highlight der dreistündigen Show war ganz klar das Duett von Andrea Bocelli und der Gastgeberin des Abends selbst. Sie brillierte neben dem Weltstar und zeigte ihr ganzes Können sowie ihre drei Oktaven. Wer glaubt, dass sie bloß eine einfache Schlagersängerin ist, irrt. Dies bewies sie spätestens bei der Performance mit Nino de Angelo. „That’s life“ und „Berlin, Berlin“ im bekannten Frank-Sinatra Stil raubte Millionen Zuhörern den Atem.

Viele haben auch auf einen ganz besonderen Gast gewartet: Aus der Steiermark kam Andreas Gabalier und rockte mit der Blondine zusammen Country-Baladen.

Einen Beweis wieweit ihre Vielseitigkeit reicht, lieferte Helene Fischer im späteren Verlauf der Sendung mit einem verzaubernden "Ave Maria", einer Trapeznummer, die den Atem der Zuschauer kurzzeitig stocken ließ sowie einer Comedy-Einlage, in der sie einige Minuten "über Kopf" agierte!

Wer die dreistündige Sendung verpasst hat, wird hoffentlich auch im Jahre 2013 eine Chance auf die Show bekommen!

Helene Fischer
Helene Fischer zeigte sich in zahlreichen glamourösen Outfits
©MDR/Manfred H. Vogel

Helene
Helene Fischer trat mit ihren Gästen gemeinsam auf - auch mit a-live
©MDR/Manfred H. Vogel
Madleen Schröder
Lade weitere Inhalte ...