Wahnsinn! Wolfgang Petry und Heino singen im Duett

„Ich atme“

Das ist eine kleine Sensation: Wolfgang Petry und Heino haben sich für ein Duett zusammengetan. „Ich atme“ heißt das Stück, das bad TV-Premiere feiern wird.

Bild wird geladen
Wolfgang Petry und Heino sind für ein Duett gemeinsam ins Studio gegangen.
Wolfgang Petry und Heino sind für ein Duett gemeinsam ins Studio gegangen.

Wolfgang Petry erfreute seine Fans gerade erst mit der Ankündigung noch 2018 ein neues, deutschsprachiges Schlager-Album Namens „Genau Jetzt“ zu veröffentlichen. Und schon gibt es die nächste sehr erfreuliche Nachricht, die gleichzeitig einer kleinen Sensation gleichkommt: Wolfgang Petry hat ein Duett mit Schlager-Ikone Heino aufgenommen und dieses wird am Samstag bei „Willkommen bei Carmen Nebel“ im TV präsentiert.

Wolle und Heino im Duett: Wie kam es dazu?

Heino steckt bereits seit Monaten in den Vorbereitungen für seinen 80 Geburtstag im Dezember 2018. Dazu wird der Sänger ein neues Album veröffentlichen und anschließend auf Abschiedstournee gehen. Genau für dieses Album hatte wohl Wolfgang Petry das Lied „Ich atme“ geschrieben und es nicht als Duett angedacht, wie die „Bild“ berichtet. Die Idee mit der Zusammenarbeit soll anschließend von Heino gekommen sein. Bei einem Telefongespräch soll Wolfgang Petry dann sehr spontan zugesagt haben: „Ich habe nur eine Sekunde nachgedacht und dann gesagt: Das mache ich! Heino ist mir schon immer als sehr positiver Mensch und toller Kollege aufgefallen“, erzählte Petry gegenüber der „Bild“.

Dass das Lied „Ich atme“ aus der Feder von Wolfgang Petry und nicht Heino stammt, wird schon allen durch den Refrain klar: „Ich saufe, verführe, diniere und krepiere“, das ist ehrlicher, handfester Schlager, wie wir ihn von Wolfgang Petry kennen. Wohl auch deshalb findet sich der Song nun in der Titel-Liste von Petrys neuem Album „Genau Jetzt“.

Heino allein im TV

Allerdings bleibt ein Wehrmutstropfen: Heino wird „Ich atme“ am Samstag allein auf der TV-Bühne von Carmen Nebel präsentieren. Wolfgang Petry bleibt seiner Linie treu keine Auftritte mehr zu machen – er soll nach „Bild“-Angaben per Video-Einspieler mit dabei sein.

Heino/youtube
Richard Strobl
Lade weitere Inhalte ...