Exklusiv

Vincent Gross lebt Friede, Freude, Party und hasst Arroganz

Interview: Wahrheit & Wahnsinn

Sein neuer Hit „Nicht allein sein“ hat in kurzer Zeit schon über 2 Millionen YouTube-Klicks. Vincent Gross steht für den jungen Schlager im modernem Club-Sound. Wir haben ihn vor seinem Auftritt heute im ZDF „Fernsehgarten on Tour“ zum Interview getroffen.

Vincent Gross
„Nordlicht“ Vincent Gross kommt eigentlich aus Basel in der Schweiz.

Heute ist Schlagersänger Vincent Gross live im ZDF bei Andrea Kiewel zu sehen. Zusammen mit Stereoact singt er in der Sendung „Fernsehgarten on Tour“ seinen neuen Titel „Nicht allein sein“. Wir trafen den sympathischen Schweizer Schlager-Youngster am Wochenende in der NINA Bottrop zu unserer beliebten Interview-Serie „Wahrheit & Wahnsinn“.

Seit Anfang April hat der Pop-Schlager im modernen Club-Sound bereits über 2,1 Millionen Aufrufe. Neben Beatrice Egli und Francine Jordi gehört der  22jährige Sänger aus Basel zu den aktuell erfolgreichsten Schlager-Künsterln aus der Schweiz. Voruteil war gestern: Vincent Gross wird besonders vom jungen Publikum auch bei den „Schlagernächten“ und zahlreichen TV-Shows abgefeiert, weil er dem Genre einen neuen, modernen Sound gibt.

Er hat einen Haar-Tick

In unserem Interview mit Gabi Breuer-Konze erzählt der „Nordlichter“-Sänger, warum er seine Auftritte nicht als Arbeit, sondern als das vollkommene Glück empfindet. Warum er einen besonderen Haar-Tick hat und warum er Arroganz hasst.

Vincent Gross lebt Friede, Freude und Party, denn das ist im Moment sein Lebensmotto. SchlagerPlanet ist sich sicher, wir werden in den nächsten Jahren noch viel von diesem jungen Schlager-Sänger hören. Denn er ist ein Garant für junge Fans in einem klassischen Musikgenre. Der Schlager darf sich freuen…

 

Vincent Gross/youtube
Starmaker
Lade weitere Inhalte ...