Rainhard Fendrich: Finca auf Mallorca ausgeraubt – Polizei sichert seine Goldenen Schallplatten

+++ Eilmeldung +++

Auf der Urlaubsinsel Mallorca besitzen viele Schlagersänger ein Haus. Jetzt ist der Österreichische Künstler Rainhard Fendrich Opfer von Dieben geworden. Sie haben seine Finca im Nordwesten der Insel ausgeraubt.

Rainhard Fendrich CDs Alben
Sänger Rainhard Fendrich ist mit seinen Hits auch in Deutschland ein beliebter Star.

Im Sommer kommen nicht nur Urlauber nach Mallorca, sondern auch Diebe. Vor einigen Tagen musste jetzt der Austro-Pop Sänger Rainhard Fendrich („Macho, Macho“) diese bittere Erfahrung machen. Seine Finca in Artà wurde ausgeraubt und Objekte im Wert von rund 50.000 Euro gestohlen.

Darunter auch mehrere Goldene Schallplatten des österreichischen Sängers. Nach Informationen der spanischen Zeitung „Diario de Mallorca“ wurden inzwischen zwei Männer im Alter von 22 und 36 Jahren festgenommen, die für mindestens 27 Einbrüche in Fincas der Gemeinde Artà im Nordwesten Mallorcas verantwortlich sein sollen.

Bei einer Hausdurchsuchung der Männer durch die Guardia Civil wurden dann auch die Goldenen Schallplatten des Sängers sichergestellt. Und weil Rainhard Fendrich ein „Herz hat, wie ein Bergwerk“ hat er sich inzwischen bei der Polizei bedankt.

Im Kultbistro von Jürgen Drews ist alles festgedübelt

Auf der Balearen Insel Mallorca wohnen mehrere Schlagersänger wie beispielsweise Jürgen Drews, Costa Cordalis, Mickie Krause, Peter Wackel, Christian Anders und „Rocker“ Peter Maffay. Und als sie noch ein Paar waren, haben auch Helene Fischer und Florian Silbereisen in Port Andratx eine Villa besessen. In seinem Kultbistro „König von Mallorca“ in Santa Ponca hat zumindest Jürgen Drews seine „Goldauszeichnungen“ ganz fest an die Wand gedübelt…

Diebesgut Mallorca
Diese Foto vom Diebesgut mit den Goldenen Schallplatten veröffentlichte jetzt die spanische Polizei.
Starmaker
Lade weitere Inhalte ...