Maximilian Arland abserviert: MDR stellt „Musik auf dem Lande“ ein

TV-Schock

Maximilian Arland galt als das Gesicht des MDR. Jetzt wurde seine beliebte Show „Musik auf dem Lande“ heimlich eingestellt. Der Moderator und Sänger zeigt sich enttäuscht.

Maxi Arland
Vier Jahre lang moderierte Maximilian Arland „Musik auf dem Lande“ im MDR-Fernsehen.

Vier Jahre lang moderierte Maximilian Arland die beliebte MDR-Sendung „Musik auf dem Lande“. Mit vielen Schlagerstars machte der beliebte Moderator Halt in einem beschaulichen Dorf, um Land und Leute vor Ort mit Musikbegleitung vorzustellen. „Musik auf dem Lande“ war so erfolgreich, dass Maximilian Arland für viele TV-Zuschauer das Gesicht des MDR war. Doch seit der Septemberausgabe taucht die Sendung nicht mehr in den Planungen des Senders auf. Die Programmzeitschrift „SUPER TV“ recherchierte nach und fand heraus, dass „Musik auf dem Lande“ heimlich eingestellt wurde.

„Musik auf dem Lande“ ist Geschichte

Auf eine Anfrage beim MDR erhielt die Zeitschrift eine vielsagende Antwort, in der es heißt: „Das Format ‚Musik auf dem Lande‘ lief vier Jahre erfolgreich im Programm des Mitteldeutschen Rundfunks. Der MDR ist stets bestrebt, neue Unterhaltungsformate aus der Region zu entwickeln und dem Zuschauer anzubieten. ‚Mit Volldampf und Musik‘ wird in diesen Tagen in Oberwiesenthal und Umgebung produziert und von Olaf Berger präsentiert.“ Von „Musik auf dem Lande“ spricht der Sender nur in der Vergangenheit und verweist auf die neue Musik-Sendung, die am 25. Januar das erste Mal auf Sendung geht. In „Mit Volldampf und Musik“ treten die Stars jedoch nicht persönlich auf, sondern nur in Videoclips aus dem Archiv.

Das sagt Maximilian Arland

Maximilian Arland zeigte sich gegenüber „SUPER TV“ enttäuscht: „Ich finde es sehr schade, dass ‚Musik auf dem Lande‘ aktuell nicht produziert wird. Die Sendereihe macht mir und den Zuschauern immer großen Spaß.“ Produktionskreise bestätigten gegenüber der Zeitschrift das Aus für „Musik auf dem Lande“. Warum der MDR eine so beliebte Show klammheimlich vom Bildschirm verschwinden lässt, kein „Best of“ zum Abschied sendet und vor allem Maximilian Arland nach all den Jahren so respektlos behandelt, darüber hat der Sender bisher nichts verlauten lassen. Gerade im Jahr seines 25-jährigen Bühenjubiläums hat das der Moderator, der mit seiner Sendung viele Menschen glücklich gemacht hat, nicht verdient.

Patrick Kollmer
Lade weitere Inhalte ...