Kristina Bach und die Cappuccinos trennen sich

Und tschüss…

Die Zusammenarbeit der Cappuccinos und Kristina Bach hat ein jähes Ende: Wie bekannt wurde trennt sich die Band von ihrer Produzentin und Managerin. Und das ausgerechnet kurz vor der neuen „Best Of“-Veröffentlichung mit Kompositionen Bachs.

Cappuccinos Kristina Bach
Die Cappuccinos sind seit kurzem nur noch zu Dritt unterwegs – und trennen sich nun auch von Managerin Kristina Bach.

Schluss, aus und vorbei ist es mit der Zusammenarbeit der Cappuccinos und ihrer Managerin und Produzentin Kristina Bach. Die 52-Jährige hatte die Band 2007 entdeckt und bekannt gemacht. Ein Grund für das abrupte Ende der gemeinsamen Arbeit ist nicht bekannt. Für die Cappuccinos gehe es aber weiter wie bisher, wie die Band über Twitter und Facebook bekannt gaben.

Am 3. Oktober 2014 veröffentlicht die Band ihr neues „Best Of“-Album. Darauf enthalten sind unter anderem vier Eigenkreationen von Kristina Bach. Zwei Tage später ist die Gruppe im Fernsehen zu sehen, denn am 5. Oktober werden die Jungs in der ARD bei „Immer wieder Stefan“ begrüßt.

Neues Musikmanagement

Die Cappuccinos machten bereits kürzlich mit einer Trennung von Schlagzeuger Robert Kaufmann Schlagzeilen. Das noch bestehende Trio arbeite nun mit einem neuen Musikmanagement zusammen: Volendam Music sei der Kooperationspartner, hieß es.

Stephanie Hirschvogl
Lade weitere Inhalte ...