Frank Zander hat ein großes Herz für 3.000 Berliner Obdachlose und Bedürftige

Menschen helfen

Auch in diesem Jahr zeigt Sänger Frank Zander sein Herz für die Obdachlosen und Bedürftigen in der Hauptstadt. Mit 3.000 der ärmsten Berlinern feiert er zum 24. Mal ein glanzvolles Fest mit Gänsebraten, Live-Musik und vielen Stars.

Bild wird geladen
Frank Zander Interview Frauen Album
Schnauzbart und Lederjacke – so lieben die Fans Frank Zander. Der Sänger zeigt auch in diesem Jahr sein Herz für die Bedürftigen der Stadt Berlin.

Er ist seit Wochen unterwegs im Namen des Herren! Der Berliner Sänger und Entertainer Frank Zander sammelt Geld und Spenden für das große Weihnachtsfest der Obdachlosen und Bedürftigen am 21. Dezember im glanzvoll geschmückten Festsaal des „Estrel-Hotels“.

Der 76jährige Star und Ibiza-Fan („Hier kommt Kurt“, „Oh, Susi“) hat ein großes Herz für alle Menschen, die durch das soziale Netz gefallen sind. Bereits im 24. Jahr lädt Frank Zander, unterstützt von seiner Familie, Freunden und vielen Promis, rund 3.000 Berliner Bedürftige zur festlichen Weihnachtsfeier ein.

Mary Roos, Bernhard Brink, Jürgen Drews haben schon geholfen

Unterstützt wurde das Berliner Original Frank Zander bisher von zahlreichen Prominenten aus der Show-Branche wie beispielsweise Mary Roos, Bernhard Brink, Karl Dall, Julian David, Jürgen Drews, Gunther Emmerlich, Michael Hirte, Claudia Jung, Wolfgang Lippert oder zuletzt Star-Geiger David Garrett.

Bei Frank Zander wird Menschlichkeit wirklich ganz groß geschrieben. Der beliebte Musiker und Moderator schreibt auf seiner Facebook-Seite:

Liebe Freunde, liebe Kollegen…Ich bitte euch, uns wieder bei dieser Aktion zu helfen! 1995 haben wir zum ersten Mal obdachlose Menschen zu einem familiären Weihnachtsfest eingeladen. Es kamen seinerzeit knapp 250 Gäste, die wir im Schloss Diedersdorf bewirteten. Bis heute haben wir an dieser Tradition festgehalten, auch wenn jedes Jahr mehr Bedürftige teilnehmen und die Organisation viele Monate in Anspruch nimmt. Mittlerweile dürfen wir in einem der schönsten und größten Hotels Europas feiern und unser Fest hat sich zu einer der ungewöhnlichsten aber auch wichtigsten Veranstaltungen der Stadt Berlin entwickelt. Trotz dieser immensen Dimension werde ich immer versuchen, den Charme und die Herzenswärme der ersten Feier beizubehalten…

Unterwegs im Namen des Herren

Und für die Gute Sache ist Frank Zander in den Straßen der Hauptstadt fleißig unterwegs, spricht vor dem Altar aus der St. Thomas Kirche in Kreuzberg und sammelt selbst noch nachts Gelder im „Rockland Berlin“ ein. Davon werden 3000 Gänsekeulen, 6500 Knödel, 850 Kilo Rotkohl und 250 Liter Soße und die Getränke für das festliche Weihnachtsessen bezahlt.

Die Verteilung der Karten erfolgt am 20. Dezember über 60 soziale Einrichtungen der Stadt. Für dieses einzigartige Engagement wurde Frank Zander bereits mit dem Bundesverdienstkreuz (2002) ausgezeichnet und im letzten Jahr mit der „Ehrennadel des Bezirks Neukölln“. Hier wurde der Sänger geboren und in diesem, heute in den Medien viel diskutiertem Stadtteil, wuchs er auf.

Und wenn der Kult-Sänger auch in diesem Jahr von der Bühne wieder das Lied „Nur nach Hause geh‘n wir nicht“ anstimmt, sind Tränen und Gänsehaut als großes Dankeschön garantiert…

Starmaker
Lade weitere Inhalte ...