Flori auf Tête-à-Tête mit der Polizei

Polizeibelehrung

Den charmanten Fernsehmoderator Florian Silbereisen kennt man vor allem aus den Festen der Volksmusik. Doch auch fernab der Bühne sorgt Florian Silbereisen, der Freund von Helene Fischer, für nette Anekdoten.

Wein Glas
Auf Mallorca haben Florian Silbereisen und Helene Fischer ein gemeinsames Heim. Kürzlich fiel er wegen eines Glases Rosé Weins auf.

Wenn junge Stars feiern, dann kann es schon einmal feuchtfröhlich zugehen. Auch Florian Silbereisen macht in dieser Hinsicht keine Ausnahme. Die Presse lässt ihn dabei oftmals nicht gerade gut aussehen. Doch ist er wirklich so ein Draufgänger?

Hier geht’s zur Künstlerseite von Florian Silbereisen

Auf der schönen Mittelmeerinsel Mallorca, wo Florian Silbereisen mit seiner Freundin Helene Fischer ein gemeinsames Haus bewohnt, gab es laut BILD-Zeitung ein Zusammentreffen mit der Polizei. Er soll bei einer Beach-Party ordentlich gefeiert haben. In pinker Badehose genoss er bei Sonne, Strand und Palmen den dazu passenden Roséwein. Auf seinem Weg zum Mietwagen machte ihn die Polizei darauf aufmerksam, dass die Promille-Grenze in Spanien bei 0,5 liegt. Ins Röhrchen musste er zwar nicht pusten, aber fahren sollte er auch nicht mehr. Verständig ließ Florian an diesem Abend das Auto stehen.

Auch interessant: Was macht Florians Freundin Helene Fischer?

Bereits im Dezember 2010 wurde Silbereisen mit der Polizei in Verbindung gebracht. Die Zeitungen titelten „Ausraster am Glühweinstand“. Was war passiert? Ein Passauer Glühweinstand schloss um 22 Uhr, doch Florian wollte noch nicht nach Hause gehen und forderte daraufhin lautstark ein weiteres Glas Glühwein. Der Wirt zog Konsequenzen und verwies ihn des Restaurants.

Vor dem Restaurant ließ sich Silbereisen dann rüttelnd an einem Stehtisch aus, woraufhin der Besitzer die Polizei verständigte. Als die Beamten eintrafen hatte sich die Lage aber schon längst beruhigt. Später entschuldigte sich der TV-Moderator für seinen Fehltritt:

„Ich habe wohl leider ein wenig zu viel Glühwein getrunken.“ Die ganze Situation sei ihm sehr peinlich. „Ich kann mich dafür nur entschuldigen.“

Keine Starallüren also, sondern einfach nur ein kleiner Ausrutscher.

Im Frühjahr 2012 ereignete sich ein weiterer Vorfall, der den sonst so souveränen Florian Silbereisen in schlechtes Licht rückt. Wie die BILD berichtet, sei er auf der Autobahn von Frankfurt nach Nürnberg mit einem Leihwagen unterwegs gewesen. Angeblich kam er gerade von seiner Freundin Helene Fischer. Leider hat er da wohl den Tachostand ein wenig aus den Augen verloren. Er sei mit 123 km/h in einer 80er-Zone geblitzt worden. Da war dann leider der Führerschein weg.

Also ist doch alles gar nicht so schlimm wie es die Presse oftmals darstellt. Auch ein Florian Silbereisen ist nur ein Mensch.

Wer auch Spaß am Strand hat, seht Ihr hier

Gerda Naumann
Lade weitere Inhalte ...