Helene lässt die Erde beben

Konzertbericht

Samstagabend in Berlin: Helene Fischer löst rund um die Waldbühne ein musikalisches Erdbeben aus! Tausende von Zuschauern erleben die Königin des Schlagers und lassen sich von ihrer Show mitreißen. SchlagerPlanet war live mit dabei!

Helene Fischer Open Air Berlin
Helene Fischer begeisterte das Publikum beim Sommer-Event 2013 in Berlin!

Dass Helene Fischer live ein Traum ist, braucht man eigentlich kaum zu erwähnen. Dennoch: Berlin lag ihr am Samstagabend zu Füßen, denn die Königin des Schlagers löste in der Hauptstadt ein wahres Erdbeben aus. „Wie ein Tanz auf dem Vulkan!“ – Die Zeilen ihres legendären Hits „Ich will immer wieder dieses Fieber spür’n“ beschreiben am besten, was auf der Waldbühne Tausenden Zuschauern beim Helene Fischer – Das Sommer-Event 2013 geboten wurde!

Helene Fischer – Das Sommer-Event 2013 in Deutschland! Hier geht’s zu den Tickets!

Wenn Helene Fischer die Bühne betritt, bleibt es nicht beim einfachen Singen und leichtem Mitschwingen. Die 28-Jährige bietet ihren Zuschauern alles: Schlager, Pop, Rock, Akrobatik, Musical und jede Menge Faszination und Feuerwerk. Schon bei ihren letzten Auftritten staunten Fans nicht schlecht, sodass nur eine Frage blieb: Wie kann sie das noch überbieten? - Sie kann es! Allein der Beginn der Show war eine Sensation: während die rund 20.000 Zuschauer sich mit La-Ola-Wellen warm machten, liefen hinter den Kulissen die letzten Vorbereitungen. Mit einem großen Knall wurde die Show eröffnet, Luftballons stiegen in den Himmel und Helene Fischer seilte sich selbst an einem Luftballon von der Decke zur Bühne ab. Die Zuschauer hielt es nicht mehr auf den Plätzen. Akrobatik und Showtanz gab es nahezu bei jedem Hit. Auf Händen ihrer Backgroundtänzer getragen oder beim Sirtaki tanzend: Helene Fischer kriegen Konzertbesucher nur im Komplettpaket, als singendes Allroundtalent!

Ein großes Highlight des Abends: ein Hitmedley aus Songs ihrer Schlagerkollegen! „Griechischer Wein“, „Er gehört zu mir“, „Im Wagen vor mir“ und „Biene Maja“ – bei dieser Songsammlung kochte die Stimmung der Waldbühne wie ein Vulkan. Eine Überraschung war auch ein neuer Sommersong, den Helene Fischer zum Besten gab.
„Te quiero“, spanisch für „Ich liebe dich“, nahm die Zuschauer mit auf eine wunderschöne Reise.
Das Lied erzählt von einer Urlaubsliebe, die nur für ein paar Tage anhalten kann.

Helene Fischer Open Air Berlin
Helene Fischer schwebte an Luftballons ein.
©SchlagerPlanet/Madleen Schröder

Natürlich durften auch „Ich will immer wieder dieses Fieber spür’n“, „Nur wer den Wahnsinn liebt“ und „Morgen früh küss ich Dich wach“ nicht fehlen. Die 20.000 Konzertbesucher sangen lauthals mit. Die Schlagersängerin lieferte wie gewohnt ab, nichts konnte sie aufhalten. Nicht einmal ein paar Schreckminuten, als ihr kurzzeitig der Hals kratzte und die Stimme heiser klang. Sie verließ für zwei Minuten die Bühne, kam dann aber gestärkt wieder, sodass sie ihren Auftritt weiter fortsetzen konnte. „Heute stoppt uns das nicht! Wir machen Party – egal wie!“ verkündete sie durchs Mikrofon. Und so lief es tatsächlich auch ab: Das Helene Fischer Konzert war eine Mega-Feier! Um knapp 23 Uhr war dann jedoch Schluss. Die Königin des Schlagers fuhr noch mal groß auf: Mit einem großen Feuerwerk verabschiedete sie sich in großer Manier von ihren Berliner Fans.

Als Support Band heizten Santiano dem Publikum ordentlich ein. Mit Hits wie „Santiano“, „Gott muss ein Seemann sein“ und „Frei wie der Wind“ brachte die Band Berlin für Schlagerqueen Helene Fischer in Stimmung. Helene Fischer gastiert in diesem Jahr noch einmal mit ihrem Sommer-Event 2013 in Berlin, und zwar am 6.7.2013. Auch die TV-Aufzeichnung zur Helene Fischer Show 2013 erfolgt in der Hauptstadt. Wer Tickets möchte, sollte schnell sein!

Helene Fischer – Das Sommer-Event 2013 in Berlin – Tickets hier!

Helene Fischer – Das Sommer-Event 2013 in Deutschland! Hier geht’s zu den Tickets!

Erfahrt hier mehr zur Helene Fischer Show 2013 und sichert Euch Tickets!

Helene Fischer Open Air Berlin
Helene Fischer Konzerte bedeuten Entertainment pur!
©Schlagerplanet/Madleen Schröder
Madleen Schröder
Lade weitere Inhalte ...