Arbeitslos und Atemnot - Der Hit des Jahres mal anders

Parodien

Für Helene Fischer war das Jahr 2014 rekordverdächtig: Ausverkaufte Tourneen, Gold- und Platinauszeichnungen sowie mehrere große Werbeverträge sind ein klares Anzeichen dafür. Außerdem wurde wohl kaum eine andere Sängerin so häufig parodiert.

Helene Fischer Parodien 2014
Hut ab, Helene Fischer! So viele Parodien sind auch eine Ehre.

„Atemlos durch die Nacht“ war einer der größten Hits des Jahres 2014. Über 750.000 Mal verkaufte sich das Lied bereits. Und auf YouTube existieren zahlreiche Coverversionen und Helene Fischer Parodien. SchlagerPlanet zeigt Euch hier die besten Clips.

Die Weihnachtsversion

Der Musik-Kabarettist Holger Edmaier dachte sich speziell zur Weihnachtszeit eine ganz besondere Version aus. Er mischte die Musik von Helene Fischers Hit einfach mit den Texten von bekannten Klassikern wie „Stille Nacht, heilige Nacht“, „Alle Jahre wieder“ oder „Lasst uns froh und munter sein“. Am Ende kam dabei „Atemlos durch die Weihnachtszeit“ heraus. Und das Ergebnis klingt überraschend mitsingbar.

Holger Edmaier paart „Atemlos durch die Nacht“ mit den größten Weihnachtsklassikern.
©YouTube/MySpassde

„Atemlos durch die Nacht“ in 15 Versionen

Die YouTuber von Digges Ding wollten noch mehr: Sie überlegten sich gleich 15 unterschiedliche Varianten von „Atemlos durch die Nacht“. In ihrem Clip sangen sie das Lied jeweils ein paar Sekunden im Stil von bekannten deutschen Rock- und Pop-Künstlern wie Jan Delay, Sportfreunde Stiller oder Adel Tawil.

Die YouTuber von Digges Ding singen „Atemlos durch die Nacht“ im Stil von 15 deutschen Musikern und Bands.
©YouTube/Digges Ding

Carolin Kebekus beim Deutschen Comedy Preis

Für die wohl bekannteste Parodie sorgte die Schauspielerin und Komikerin Carolin Kebekus. Als Moderatorin führte sie beim diesjährigen „Deutschen Comedy Preis“ durch die Veranstaltung. Dabei ließ sie sich im Helene Fischer-Stil im Glitzerkostüm von der Decke abseilen und sang „Atemlos durch die Nacht“ in einer umgetexten Version. Der Auftritt übte Kritik an Helene Fischers Omnipräsenz und gleichzeitig auch an langatmigen Preisverleihungen. Mit fast dreieinhalb Millionen Klicks übertrumpfte der Mitschnitt sogar das offizielle Musikvideo von „Atemlos durch die Nacht“.

Beim Deutschen Comedy Preis parodierte Carolin Kebekus „Atemlos durch die Nacht“ auf großer Bühne.
©YouTube/MySpassde

Die Medizinerversion

Die Medizinstudierenden Antonia Wissing und Lukas Speer sorgten mit „Atemnot in der Nacht“ in diesem Sommer für einen richtigen YouTube-Hit. Auch ihr Video erhielt bereits über eine Million Klicks – vermutlich vor allem von medizinischem Fachpersonal. Die zwei angehenden Ärzte besangen in ihrem Text schkließlich ihr zukünftiges Berufsleben in der Nachtschicht.

Auch für Krankenhausmitarbeiter eignet sich der Hit von Helene Fischer: „Atemnot in der Nacht“.
©YouTube/anluhom

Immer wieder arbeitslos durch den Tag

Gleich eine ganze Reihe von Parodieversuchen nutzte die Textzeile „Arbeitslos durch den Tag“. Dazu gehörten auch die Lieder prominenter Komiker wie Bernd Stelter oder YTITTY. Allerdings nahmen sie die Videos aus rechtlichen Gründen wieder von ihren Kanälen herunter. Auch eine sächsische Variante des Radiosenders PSR sowie die Uli Hoeneß-Version „Atemlos in den Knast“ von Antenne Niedersachsen blieben nicht länger in den YouTube-Kanälen der Sender. Private Nutzer luden die Lieder aber regelmäßig neu hoch, so dass die Parodien immer wieder den Weg zurück ins Netz fanden.

Lenne Kaffka
Lade weitere Inhalte ...