Die Amigos teilen ihren Erfolg mit Stefan Mross

Freundschaft!

Die Amigos erreichten auch mit ihrem aktuellen Album wieder Gold-Status. Die Auszeichnung für „Zauberland“ teilten sie nun mit Entertainer Stefan Mross und lösten damit ein Versprechen aus dem Sommer ein.

Die Amigos machten Stefan Mross ein tolles Geschenk.
Die Amigos machten Stefan Mross ein tolles Geschenk.

Der Erfolg der Amigos ist einfach phänomenal: Gerade feiert die Band um Karl-Heinz und Bernd Ulrich ihre unglaubliche 100. Edelmetallverleihung. Und diese goldene Schallplatte für ihr aktuelles Album „Zauberland“ teilten die Brüder nun mit Entertainer Stefan Mross. Dahinter steckt eine wunderbare Geschichte der Freundschaft.

Stefan war von Anfang an mit dabei

Im Juli stellten die Amigos ihre damals brandneue CD „Zauberland“ in Stefan Mross‘ TV-Show „Immer wieder sonntags“ vor und gaben dem Entertainer dabei ein Versprechen: Wir „gaben unserem Freund Stefan die Hand darauf, dass er als unser Freund auch einen Award bekommen würde, wenn auch Zauberland wieder ‚vergoldet‘ werden würde“*, erklärten die Amigos auf Facebook.

Gesagt – getan! Denn gerade erst wurde „Zauberland“ mit Gold ausgezeichnet und die Amigos erinnerten sich natürlich an ihr Versprechen aus dem Sommer: Immer wieder sonntags…überrascht Stefan Mross in den Sommermonaten seine Gäste auf der ARD-Bühne. Diesmal wurde der Moderator selbst überrascht. Mit GOLD von uns, erzählten die Amigos. Stefan Mross freute sich sehr über diese Geste. Und die goldene „Zauberland“-Platte befindet sich bei Stefan in bester Gesellschaft, denn es ist schon die zweite goldene Amgios-Platte, die er über seinen Kamin hängen kann. „Also dann hoffe ich auf die 3. Goldene zur neuen CD der Amigos….?!“, scherzte der Entertainer zu einem Bild, das ihn mit dem Gold-Geschenk zeigt.

Wir würden uns auch sehr darüber freuen, denn das würde ja auch bedeuten, dass wir bald neue Musik der Amigos zu hören bekommen. Die gehen aber erst einmal auf große Tournee. Doch 2018 erscheint bereits das nächste Album der kreativen Brüder.

Richard Strobl
Lade weitere Inhalte ...