Bernhard Brink im Krankenhaus

Vom Parkett ins Bett

Was für ein Schock! Schlagersänger Bernhard Brink hat sich beim Tanztraining für die RTL-Show „Let´s Dance“ so überanstrengt, dass er wegen akuter Überlastung ins Krankenhaus musste. Die Diagnose: Knochenspaltbruch, Haarriss und Schwellungen. Aua!

Bernhard Brink
Bernhard Brink musste ins Krankenhaus, weil er für „Let´s Dance“ zu heftig trainierte.

Der 61-jährige Bernhard Brink ist ehrgeizig, doch für die RTL-Show „Let´s Dance“ hat er das Tanztraining wohl etwas zu ernst genommen. Der Schlagersänger verletzte sich am rechten Fuß und musste wegen akuter Überlastung ins Krankenhaus eingeliefert werden, berichtete die Bild-Zeitung.

Nun hinkt der Brink und er gibt zu: „Mit dem Training habe ich es wohl etwas übertrieben. Aber ich will nun mal mit einer tollen Leistung überzeugen und nehme meine Teilnahme sehr ernst.“ Für die nächste Zeit muss der 61-Jährige wohl doch etwas kürzer treten. Nach der Diagnose Knochenspaltbruch, Haarriss und Schwellungen hat der Sänger nicht nur „heftige Schmerzen“, sondern auch „Angst, dass ich bei Let´s Dance nicht dabei sein kann“.

Im Krankenhaus wurde der 61-Jährige geröngkt und mit schmerzlindernden Spritzen behandelt. Doch in drei Tagen, am 28. März, startet die erste Tanzshow. Dann hofft Brink, wieder auf den Beinen zu stehen. „Ich will jetzt nicht auf der Zielgeraden schlapp machen, dafür habe ich zu viel Blut, Schweiß und Tränen in das Training investiert.“

Stephanie Hirschvogl
Lade weitere Inhalte ...