Helene Fischer ist zur absoluten Mode-Ikone geworden

Von der 34-jährigen Sängerin hat jeder Deutsche schon einmal gehört. Helene Fische gilt mittlerweile als Phänomen der Schlagerwelt. Als erfolgreichste Frau der deutschen Schlagermusikszene hat sie bereits zahlreiche Alben, Auszeichnungen und Tourneen verzeichnen können und scheint auch in Zukunft nicht vorzuhaben, einen Gang runterzuschalten. So ist Frau Fischer nun nicht nur Schlagersängerin, sondern auch Moderatorin, Schauspielerin, Entertainerin und jetzt sogar Akrobatin und mischt die Promi-Welt ordentlich auf. Ganz besonders ist sie in den letzten Jahren zum Fashion-Vorbild nicht nur im Musikbusiness, sondern auch im Street-Style geworden. Helene Fischer hat modetechnisch einfach zahlreiche Facetten und weiß sie zu nutzen. 
 

Fashion-Vorbild durch und durch

Helene Fischer erreichte ihren weltweiten Durchbruch mit dem Lied „Atemlos durch die Nacht“ im Jahre 2014 und ist seitdem nicht mehr aufzuhalten. Die Powerfrau und Ehefrau von Florian Silbereisen lässt es in Sachen Mode vor allem bei ihren Auftritten richtig krachen. Bis zu 10 Mal zieht sie sich während ihrer Konzerte um und legendären Kostüme reichen von irren Mustern über schicke Hosenanzüge bis hin zu sexy Glitter-Minikleidern und eleganten Abendkleidern. Jedes ihrer Outfits ist von ihrem Stylisten-Team ideal durchdacht, maßgeschneidert und stets ein absolutes, schillernd glamouröses Highlight. Besonders bekannt ist wohl ihr knall-enger, roter Anzug, in den sie sich für die Bambi Verleihung 2013 geworfen hatte und damit ihre fantastische Figur präsentierte. Selbst ihre Tanz-Crew sieht stets umwerfend aus und trug bei der Showeinlage schwarze Outfits, die Helene noch mehr in Szene setzten.

Schicker Hingucker zu jedem Anlass

Bei offiziellen und hochkarätigen Anlässen, wie zum Beispiel bei Preisverleihungen, Film-Premieren oder Galaveranstaltungen präsentiert Helene Fischer sich meist in femininen, eleganten Gewändern oder stylischen Cocktail-Kleidern aus teuren Stoffen wie Samt oder Seide, sowie teils durchsichtigen und transparenten Stoffen, die ihrer sportlichen Figur schmeicheln und sie dabei dennoch nie zu leicht bekleidet erscheinen lassen. Frau Fischer folgt stets der Regeln, dass entweder die Beine oder aber das Dekolleté, jedoch nie beides, in Szene gesetzt werden. 

Stilvoll muss es sein

Sie selbst meinte in einem Interview, dass es für sie wichtig wäre, dass ihr Kleid immer lang genug ist, so dass sie selbst es noch als schön und elegant empfindet. Bei einer ihrer Helene Fischer Shows trug sie beispielsweise ein leuchtend weißes, futuristisch geschnittenes Minikleid, welches ihre langen, schlanken Beine zeigte und dabei den Rest ihres Körpers auf stilvolle Art und Weise komplett verhüllte. Das Outfit wurde von allen Seiten gelobt. Vor leuchtenden Farben, wie pink, orange, weiß oder rot schreckt die Schlagerikone im Allgemeinen nicht zurück und nutzt die Statement-Farben bewusst, um damit auf jeder Feier der absolute Hingucker zu sein. 

Accessoires sucht man vergeblich

In Sachen Schmuck gilt bei Helene: Weniger ist mehr. So fokussiert sie ihre Looks meist auf eine aufregende Klamotte und vervollständigt ihr Outfit dann noch mit dezentem Schmuck, wie beispielsweise einem goldenen oder silbernen Armreifen und filigranen Ringen. Da das Multitalent nur 1,57m groß ist, schwört sie stattdessen auf High Heels, um ihre Outfits zu vollenden.

Im Alltag eher lässig

Im Gegensatz zu ihren auffälligen Bühnen-Outfits trägt Helene im Privatleben, aber auch zu Veranstaltungen wie Presseterminen und Aufnahmen, bei denen sie nicht auf der Bühne stehen muss, eher entspannte, casual-chic Kleidung. Das sind zum Beispiel Skinny-Jeans, gekoppelt mit einem lockeren T-Shirt, einem schickem Samtshirt und einer feschen Lederjacke oder gestricktem Pullover. Schuhe sind meist Stiefeletten mit Blockabsatz, wie zum Beispiel von Gianvito Rossi. Der Look muss zwar stylisch aussehen, aber vor allem auch bequem sein.

Als Schlager-Ikone und eine der bestangezogenen Frauen Deutschlands begeistert Helene Fischer bereits seit mehreren Jahren Millionen von Fans mit ihrer Musik und ihren Kostümen. Aber auch privat überzeugt sie mit ihren stilvollen Outfits und hat darum den Namen Stil-Ikone verdient. Und seien wir mal ehrlich – selbst in Jogginghose und oversized T-Shirt wäre die Dame noch ein absoluter Hingucker.

Leonard
Lade weitere Inhalte ...