Das war „Das Beste der Feste“ 2016

Rückblick

Auch in diesem Jahr begeisterte Florian Silbereisen gemeinsam mit seinen Kollegen die Zuschauer auf der „Das Beste der Feste“-Tournee. SchlagerPlanet schaut zurück auf die Highlights des diesjährigen Programms.

Bild wird geladen
Das Beste der Feste Florian Silbereisen Tour 2016
Florian Silbereisen präsentierte bei „Das Beste der Feste“ 2016 die größten Schlager-Hits.

Seit Mitte März waren Florian Silbereisen, DJ Ötzi, Michelle, Vanessa Mai, Ross Antony, Feuerherz, DDC und ihre Crew unterwegs. Ganze 34 Konzerte in Deutschland und Österreich standen auf dem Tourplan. Während der Moderator und seine Gäste im vergangenen Jahr noch zeigen wollten, wie viel Spaß Volksmusik machen kann, standen diesmal die größten Schlager-Hits im Mittelpunkt des Programms. So war es angekündigt und der Florian Silbereisen hielt sein Versprechen. SchlagerPlanet blickt noch einmal zurück auf die Höhepunkte der „Das Beste der Feste“-Tournee 2016.

„Das Beste der Feste“ 2016: Die größten Schlager-Hits

Schon das Line-Up der Tour war für Schlagerfans ein echtes Highlight. Große Namen, rasante Aufsteiger und vielversprechende Newcomer – die Mischung war abwechslungsreich. Und alle Stars brachten neben aktuellen Schlager-Hits (u.a. „Ich sterb für dich“, „Du schaffst das schon“, „Geboren um dich zu lieben“ und „Bewundernswert“) eine Vielzahl an Medleys und Duetten mit Evergreens und Schlager-Klassikern der letzten Jahrzehnte auf die Bühne. Natürlich griff auch Florian Silbereisen selbst zum Mikro und sang neben seinen aktuellen KLUBBB3-Hits schon zu Beginn der Show Lieder wie „Moskau“, „Marmor, Stein und Eisen bricht“ oder „Anita“.

Die Tänzer von DDC begeistern und überraschen das Publikum

Dass der Übergang zwischen Schlager und Popmusik häufig fließend sein kann, bewiesen vor allem die zweimaligen Breakdance-Weltmeister von DDC (Dancefloor Destruction Crew). Sie lieferten den ganzen Abend über wilde Choreographien und akrobatische Einlagen zu Schlager-Remixen und Mash-ups. Ob als halbnackte Cowboys, im Schottenrock, in Lederhosen oder in sportlich lockerer Kleidung – die Tänzer brachten das Publikum immer wieder zum Ausrasten. Und auch Vanessa Mai und Florian Silbereisen schlossen sich zum Beispiel in einem kleinen Tanzbattle der Gruppe an. Sogar DJ Ötzi traute sich an eine kleine Tanzanlage, die zwar wenig spektakulär war, aber umso mehr vom Publikum gefeiert wurde.

„Ich sterb für dich“ von Vanessa Mai.
©YouTube/Mein Herz schlägt Schlager

Florian Silbereisen & DJ Ötzi: Zwei Kumpels auf Tour

Und natürlich ließen es sich DJ Ötzi und Florian Silbereisen nicht nehmen, einige kleine einstudierte Comedy-Einlagen zu präsentieren. Wenn zwei Kumpels gemeinsam auf Tour gehen, wollen sie eben auch Spaß haben. Auch Ross Antony schloss sich den Späßen an und präsentierte gemeinsam mit dem Moderator eine „Toilettenpapierflugmaschine“. DJ Ötzi hingegen zeigte dem Publikum seine verbliebene Haarpracht und suchte nach einer neuen Kopfbedeckung, die sein Markenzeichen, die weiße Mütze, verdrängen könnte.

Highlights am Rande der Tour: „DSDS“-Sieger und eine Preisverleihung!

Auch abseits der großen Bühne ließen die Stars ihre Fans an der Tournee teilhaben. Wie schon im letzten Jahr postete Florian Silbereisen fleißig Fotos von Autobahnraststätten, Probehallen und aus dem Backstage. Dabei verriet er seinen Fans immer wieder, worüber er sich besonders freute. Neben leckerem Essen und kühlen Getränken gehörte dazu ein kleiner Plüschelefant, den der Moderator auf einem Rastplatz aus einem Greifarmautomaten zog – und das gleich auf Anhieb: „Erster Versuch“ schrieb Florian Silbereisen stolz über das Foto. Mindestens genauso freute er sich auch über den Besuch eines prominenten Gastes in Magdeburg: „DSDS“-Kandidat Prince Damien kam vorbei und sein Ausflug kurz vorm Finale der Castingshow brachte ihm anscheinend Glück, denn wenige Tage später wurde er zum neuen „Superstar“ gekürt. Außerdem wurde Florian Silbereisen während seines Auftrittes in München mit dem Leserpreis „Tournee des Jahres“ von der Bauer Media Group ausgezeichnet! Auch die Jungs von Feuerherz wurden an diesem Abend mit dem Preis zum „Newcomer des Jahres 2015“ geehrt.

Lenne Kaffka
Lade weitere Inhalte ...