Songs, die vom Herzen kommen

Große Gefühle

Seit über 25 Jahren ist Claudia Jung erfolgreich – und dabei sprichwörtlich „Jung“ geblieben, nämlich sie selbst. In ihren Liedtexten geht es um Liebe, Sehnsucht und große Gefühle. Und es klingt ehrlich, wie selbst erlebt.

Bild wird geladen
Claudia Jung Songtexte
In Claudia Jungs Liedern verläuft nur scheinbar „alles nach Plan“.

Claudia Jung kennen wir seit Ende der 80er Jahre als die Schlagerkönigin mit der eindrucksvollen Stimme. Doch sie ist seit jeher weit mehr als das: nämlich eine Sängerin, deren Songtexte wie aus dem wahren Leben klingen. Echt und authentisch eben. Und ob in gefühlvollen Balladen oder fetzigen Dancefloor-Songs: Claudia Jung nimmt uns mit in ihre Welt der großen Emotionen, die – Hand aufs Herz – unsere eigenen sein könnten.

Claudia Jung Songtexte: Schon die Titel sprechen Bände

Was die Liedtexte von Claudia Jung behandeln, verraten schon die Titel ihrer großen Erfolge: „Immer wieder eine Hand voll Zärtlichkeit“ hieß 1986 ihre erste Single. Doch den Durchbruch schaffte die hochtalentierte Sängerin aus dem nordrhein-westfälischen Ratingen erst im folgenden Jahr mit „Amore Amore“. Etwas später landete sie erstmals hoch oben in den Charts mit „Atemlos (Die Nacht, als die Erde Feuer fing)“. 1994 schließlich kam ihre erfolgreichste Single heraus, das Duett „Je t'aime, mon amour“ mit dem französischen Pianisten Richard Clayderman.

„Alles nach Plan“ – auch das sind Claudia Jung Lyrics

Fast profan klingt dagegen der Titel ihres jüngsten Albums: „Alles nach Plan“. Doch wer Claudia Jung Songtexte kennt, weiß, dass sich mehr dahinter verbirgt. Das Album sei „ein Plädoyer, den eigenen Perfektionismus über Bord zu werfen und dem wahren Leben eine Chance zu geben. Denn niemand kann sein Leben von A bis Z planen und immer alles im Griff haben“, so die Sängerin. Klar wird die Botschaft in der ersten Singleauskopplung des Albums: „Mein Plan fürs nächste Leben“. Darin nimmt sie die angeblichen Vorteile der Männerwelt aufs Korn und singt:

„Mein Plan fürs nächste Leben,

ich will es nicht als Mann erleben…

ist nicht die Frau viel eleganter und charmanter…

Ja, ich komme lieber, das weiß ich ganz genau, als Frau!“

Wie wenig alles im Leben nach Plan läuft, lässt uns Claudia Jung in ihrem mitreißenden Discofox-Song „Elektrisiert“ spüren – mit Zeilen wie: „Elektrisiert, was da passiert, ist mehr als ich versteh. Ich schlaf nicht mehr, wo kommt das her?“. Das Ende einer großen Liebe beschreibt hingegen der Song „Lass mich traurig sein“ auf dem gleichen Album, in dem es heißt: „Wie lange dauert Warten, was braucht man, um zu gehen? Ich möchte um uns weinen und will deine Tränen sehen“.

Auch die Politik war ihre Bühne

Für ihre Lieder und ihr Stimme konnte Claudia jung viele Preise gewinnen – darunter zwei Echos, fünf Goldene Stimmgabeln, den Amadeus Austrian Music Award sowie den Fred-Jay-Preis. Doch was vielleicht nicht alle wissen: Claudia Jung war auch politisch und gesellschaftlich engagiert. Sie war eine Legislaturperiode lang Abgeordnete des bayerischen Landtags und kümmerte sich um die Themengebiete Soziales, Familie und Arbeit. Heute lebt sie mit rund 50 Tieren auf einem Bauernhof in Oberbayern und möchte mit der Politik nicht mehr viel zu tun haben. Sie weiß, wovon sie spricht und worüber sie singt. All das macht die Liedtexte von Claudia Jung noch umso glaubwürdiger.

Jens Kügler
Lade weitere Inhalte ...