Musikalisches „Sakrament“ meisterlich umgesetzt

Band Bannkreis

Bannkreis erschafft Texte mit Sehnsucht, Tiefe und Inspiration. So ist auch ihr neues Album „Sakrament“ ein Schrei nach Lebenssinn! Heute erscheint die Platte.

Bannkreis veröffentlichen ihr erstes Album „Sakrament“.
Bannkreis veröffentlichen ihr erstes Album „Sakrament“.

Was fasziniert die Menschheit seit jeher? Sehnsüchte, Geheimnisse, Streben nach Unendlichkeit, die Faszination für das Grenzüberschreitende. Genau diese Tiefen der Unwissenheit, die Lücken des Erklärbaren verpacken die Mitglieder der Band Bannkreis in ihren Songs, die sie zu einem Album geschürt haben und am heutigen 16. März 2018 veröffentlichen. „Sakrament“ heißt das Werk der Inspiration, das die fünf Künstler mit Stolz präsentieren.

Verschiedene Persönlichkeiten – gleiche Passion!

Bannkreis sind allesamt verschiedene Charaktere und haben doch eines gemeinsam: Ihre Liebe zur Musik, die Passion für Folk und den Mut zu Emotionen. Dadurch geben Johanna, Eric, Ingo, Simon und Bodenski rhythmische Unikate von sich, die an künstlerischer Brillanz und musikalischer Größe schwer zu übertreffen sind. Es ist aber nicht nur der Folk, der Bannkreis so fasziniert, sondern auch die Minne zu alter Musik, verbunden mit neuen Einflüssen, energiegeladenen Rock-Pop-Sounds und voluminöse Stimmgewalt. All das verpackt die Band zu einem Gesamtkunstwerk, das sie auf dem neuen Album „Sakrament“ veröffentlichen.

Meisterliches „Sakrament“

Eric Fish, der den meisten als Frontmann der Folk-Metal-Band Subway to Sally bekannt sein dürfte, ist wahrlich ein musikalisches Chamäleon: Er beherrscht rhythmische Wechsel wie kaum ein anderer und kann sich getrost als Deutsch-Rocker bezeichnen, der Menschen einheizt, in Ekstase versetzt und sie vom Hoch der Gefühle in ein emotionales Tränenloch stürzen lassen kann. Wenn er will. Fans, die auf eine Achterbahn der Gefühle aus sind, kommen auf dem neuen Album sicher nicht zu kurz. Denn die facettenreichen Songs, die Fülle und Bandbreite der Lieder und ihre Umsetzung gleichen einem Meisterwerk. So vereint die Band in „Sakrament“ große Balladen, tiefe Melancholie des Irish Folk sowie lyrische Kunst mit energetischem Rock, mitreißender Klassik und hellen wie tiefen Tönen. Die Gesamtkomposition ist es, die das neue Album so lebendig und spritzig wirken lässt. Endlich mal eine Platte, die zum Augen schließen und Genießen einlädt!

Titelliste von „Sakrament“

13 starke, tiefgründige und bewegende Songs enthält das neue Album „Sakrament“ von der Band Bannkreis, das sie am heutigen 16. März 2018 veröffentlichen. So heißen die Titel:

  • „Lebenslinien“

  • „Lebewohl“

  • „Hilf mir zu glauben“

  • „Fährmann“

  • „Aus fernen Ländern“

  • „Doch ich weiß es“

  • „Sakrament“

  • „Nimmermehr“

  • „Bannkreis“

  • „Erdbeermond“

  • „Rabenflug“

  • „Kein Weg zurück“

  • „Ins Dunkel“ (Bonus Track)

Übriges: Die Tour zum neuen Album startet im Herbst diesen Jahres. SchlagerPlanet hält euch auf dem Laufenden!

Das ist das aktuelle Video zum Song „Lebewohl“ von Bannkreis.
©BannkreisVEVO/YouTube
Stephanie Hirschvogl
Lade weitere Inhalte ...