WhatsApp an Helene Fischer: Nerviges Achterbahn-Wochenende…

Schlager-Kolumne

Im Schlager-Genre gibt es immer mal wieder Themen, die die Fans beschäftigen und heiß diskutiert werden. In unserer neuen Kolumne „WhatsApp an…“ setzen wir uns mit allem auseinander, was Schlager-Deutschland bewegt. Unsere offenen Messenger-Nachrichten sind dabei selbstverständlich subjektiv.

WhatsApp an Helene Fischer
Heute schreiben wir unsere offene WhatsApp an Helene Fischer.

Liebe Helene Fischer,

Hätte uns jemand gesagt, sie können jetzt auch übers Wasser laufen – wir Schlager-Fans hätten das geglaubt. Sie führen unangefochten den G7-Gipfel des Deutschen Schlagers an. Und viele erwarteten bei ihrem Erfolg sicher schon die Twitter-Nachricht von Donald Trump, dass er nun statt Grönland lieber unser blondes „Deutsches Fräulein Schlagerwunder“ kaufen will.

„Gefühle außer Plan. Wie in 'ner Achterbahn“, heißt es in einem ihrer großen Hits. Und eine emotionale Achterbahnfahrt waren die Meldungen vom Wochenende für uns Fans. Nach dem Schlager-Detox meldet sich Helene Fischer zurück! Und wie! In nur wenigen Minuten sind die 18.000 Karten für ihre zwei Weihnachts-Shows restlos ausverkauft. Das neue Live-Album mit CD, DVD und Blu-ray von der Stadion-Tour stürmt an die Spitzen aller Verkaufscharts, so das selbst ein Giovanni Zarella ehrfürchtig sagen muss: „Ben fatto ragazza…!“

Aber was war da nur am Samstag Abend los? Das ZDF zeigt exklusiv in der Primetime die Weltpremiere der „Spürst du das? -Tour“. Eigentlich ein sicher Quotenbringer, bei Rekordquoten von 5,73 Millionen mit der „Helene Fischer-Show“ letztes Weihnachten.

Und nun? Helene Fischer muss eine Quotenniederlage gegen Jörg Pilawa in der ARD einstecken. Für Schlager-Deutschland fast so schlimm wie das 0:2 gegen Südkorea beim peinlichen WM-Aus. „Nur“ 2,8 Millionen haben sich bei dieser „Weltpremiere“ zugeschaltet. Quiz-Onkel Pilawa hatte fast eine satte Millionen Zuschauer mehr - und das bei besten Sommer-Grill-Wetter.

Beatrice Egli als Gast bei „Ich weiß alles!“, schlägt Helene Fischer - wer hätte das wirklich gedacht? Aber Sie wissen ja: Sich irren und dennoch seinem Inneren weiter Glauben schenken müssen – das ist der Mensch, und jenseits von Sieg und Niederlage beginnt sein Ruhm. Und ihr Ruhm wird auch diese kleine Quotendelle abprallen lassen – wie Teflon…

Starmaker
Lade weitere Inhalte ...