Wohnzimmerkonzerte

Heimkonzert ab 1.000 €

Wer würde seine Geburtstagsparty nicht gerne von Jürgen Drews in Schwung bringen lassen? Oder ein Geburtstagsständchen von Heino bekommen? Das geht. Zumindest, sofern man es sich leisten kann…

Jürgen Drews
Jürgen Drews sorgt für 15.000 Euro für Partystimmung.

Gerade versteigerte Helene Fischer als Wetteinsatz bei „Wetten, dass…?“ ein Wohnzimmerkonzert für 160.000 Euro. Ein echter Spitzenwert bei den Stars! Kommen doch einige laut Angaben der Bild schon für sehr viel weniger zur privaten Gartenparty.

Jürgen Drews bringt für 15.000 Euro Mallorca-Stimmung auf die Geburtstagsfeier, vorausgesetzt, die nötige Tontechnik ist vorhanden. Gitte Haenning bringt für dieselbe Gage sogar ihre Band mit. Auch Heino reist inklusive Bigband und seiner Frau an. Dafür verlangt er allerdings satte 35.000 Euro – und eine Flasche Roséwein!

Sehr viel günstiger bekommt man Chris Roberts. Wer ein lustiges Geburtstagsgeschenk sucht, kann ihn für 6.000 Euro seinen Hit „Du kannst nicht immer 17 sein“ singen lassen. Wer 500 Euro drauf packt, bekommt Jonny Hill ins Haus. Für 6.500 Euro gibt er seine Hits wie „So schön ist Kanada“, „Abschied ist kein Grund zum Weinen“ oder „Ruf Teddybär eins-vier“ zum Besten. Darin sind sogar schon Anreise und Tontechniker enthalten.

Das passende Ständchen zum Kaffeekränzchen liefert Kristina Bach mit ihrem Hit „Erst ein Cappuccino“ für 7.000 Euro. Für 10.000 bringt sie sogar ihre Band mit. Bedingung: Ihr muss grüner Tee serviert werden und in ihrer Garderobe darf kein Teppich liegen, da sie an einer Hausstaub-Allergie leidet.

Ein Schnäppchen ist dagegen Werner Böhm alias Gottlieb Wendehals. Für schlappe 2.500 Euro packt er sein Gummihuhn aus. Und nicht nur das: Zusätzlich zu den 90 Minuten Auftritt hängt er manchmal sogar noch eine halbe Stunde Klaviermusik gratis dran! Ein unschlagbares Angebot ist aber Gunter Gabriel, der bereits für 1.000 Euro ein Wohnzimmerkonzert gibt.

Wer mit Münchner Freiheit zu „Ohne Dich“ schunkeln will, muss 19.000 Euro für die ganze Band blechen. Kleiner Wermutstropfen: Original-Sänger Stefan Zauner ist seit 2011 nicht mehr dabei.

Tony Marshall gibt für 10.000 Euro seine Hits wie „Schöne Maid“ zum Besten, für 15.000 auch mit Live-Band. Dafür bringt er aber auch seinen badischen Rotwein selbst mit. Wencke Myhre kommt für 15.000 Euro zwar nicht im „knallroten Gummiboot“, dafür im Flugzeug aus ihrer Heimatstadt Oslo angereist.

Richtig teuer wird’s bei Udo Jürgens: Für eine Stunde Solo-Auftritt am Klavier verlangt er 100.000 Euro, selbstverständlich inklusive Bademantel-Medley mit Hits wie „Griechischer Wein“ und „Aber bitte mit Sahne“. Für größere Auftritte muss man bereits 300.000 Euro hinblättern. So genannte „Mega-Konzerte“ mit voller Bandbesetzung kosten unbezahlbare 800.000 Euro!

Dann doch lieber ein kostenloses Ständchen von den Freunden!

Autorin SchlagerPlanet: FS

Gunter Gabriel
Gunter Gabriel ist mit 1.000 Euro Gage ein echtes Schnäppchen.
©Gunter Gabriel

Udo Jürgens
Udo Jürgens verlangt unglaubliche 800.000 Euro für ein großes Konzert.
©Dominik Beckmann/Sony Music
Lade weitere Inhalte ...