Dschungelcamp Tag 5: Die Rückkehr von Michael Wendler?

Dschungel-Tagebuch

Gestern rief Michael Wendler den rettenden Satz und verließ das Dschungelcamp 2014 freiwillig. Schnell bereute er jedoch seine Entscheidung und ruderte zurück…

Dschungelcamp 2014 Tag 5
Michael Wendler schlug sich im Hotel erst einmal den Bauch voll!

Freiwillig verließ Michael Wendler gestern die achte Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“. Damit sorgte er für einen Riesen-Aufreger! Die Medien überschlugen sich mit Berichten, die zum größten Teil negativ waren. Niemand konnte den Abgang des Schlagerstars nachvollziehen und viele fragten sich: War sein Ausstieg von langer Hand geplant?

Alle Infos zum Dschungelcamp 2014: Tag 1!

Alle Infos zum Dschungelcamp 2014: Tag 2!

Alle Infos zum Dschungelcamp 2014: Tag 3!

Alle Infos zum Dschungelcamp 2014: Tag 4!

Michael Wendlers Leben in Freiheit

Überraschend verließ „der Wendler“ nach knapp fünf Tagen die achte Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ – und tat sich damit keinen Gefallen. Fans und Zuschauer zeigten sich enttäuscht, kaum jemand verstand diese Reaktion. Im Interview mit RTL verriet er die Gründe für seinen Ausstieg:

„Der Hauptgrund ist echt, dass ich gestern ein totales down hatte. Die gesundheitliche Situation, der psychische Druck und der wahnsinnige Hunger. Und deswegen habe ich mich entschieden, den Schrei von mir zu lassen ’Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!’.“

Dschungelcamp 2014 Tag 5
Michael Wendler ließ es sich in seiner neu gewonnen Freiheit erst einmal gut gehen.
©RTL

Auch sagte er in seinem ersten Interview in Freiheit, dass er die Gruppe in sein Herz geschlossen hat:

„Ich fühlte mich auf jeden Fall auch aufgenommen und in der Gruppe integriert. So ein paar vermiss ich jetzt auch.“

Auf die Frage, mit wem genau er gut auskam und mit wem eher nicht, fehlten ihm die Worte, genauer gesagt, die Namen seiner ehemaligen Mitbewohner… Ein Körpersprachen-Experte sagte bei RTL, es sei sehr schwer, Michael Wendler einzuschätzen:

„Wir haben die wahre Kunstfigur Wendler kennengelernt. Der Mann ist in jeder Sekunde, in der er vor der Kamera steht, nicht authentisch.“

Dschungelcamp 2014 Tag 5
Viele fragen sich: Haben wir wirklich den echten Michael Wendler gesehen?.
©RTL

Im Hotel angekommen, schlug sich der Schlagersänger mit Carpaccio, Cheeseburger, Filetsteak, Käseplatte und Panna Cotta den Bauch voll. Auch durfte der Champagner natürlich nicht fehlen! Doch nach dem Essen kam die Einsicht und die Frage, ob sein Abgang wirklich so klug war?! So plötzlich er ging, so plötzlich wollte er auf einmal wieder ins Camp. Doch leider führte der Satz: „Ich bin ein Star, lasst mich wieder rein!“ nicht zum gewünschten Ergebnis – Michael Wendler ist raus und bleibt draußen!

Übrigens geht er fest davon aus, dass er gewonnen hätte, wäre er länger im Camp geblieben:

„Keiner hat wirklich damit gerechnet, dass ich so lange durchhalte und die meisten hatten dann wahrscheinlich schon Angst, dass ich tatsächlich bis ins Finale komme. Die Verbissenheit, die da zu spüren war, das gab es glaube ich in noch in keiner Show. Ich glaube, einigen fiel ein Stein vom Herzen, dass ich gesagt habe, ich gehe jetzt schon.“

Gut für die Anderen, denn nun haben auch sie eine Chance auf die begehrte Dschungelkrone…

Die fünfte Dschungelprüfung: „Dschungel-Weinprobe“

Die fünfte Prüfung, die Larissa und Melanie gemeinsam absolvieren durften, hielt, wie der Name schon sagt, einige Spezialitäten für die beiden bereit. Daniel Hartwich nannte es so:

„Wir haben für Euch fantastische Weine, einen Snack und noch einen Verdauungsschnaps zum Abgang.“

Dschungelcamp 2014 Tag 5
Larissa und Melanie bei ihrer ersten gemeinsamen Dschungelprüfung.
©RTL/Stefan Menne

Was genau auf das Duo wartete, war natürlich weniger lecker:

  • „PoSecco“: pürierter Anus vom Buschschwein – Melanie holte einen Stern, Larissa weigerte sich
  • „Fiesling“: Gemixte Riesenmehlwürmer mit einem Hauch von Kakerlake – ein Stern für Melanie
  • „Dom Periode“: Pürierte Emu-Leber mit einer Note von Emu-Blut – ein Stern für Melanie
  • „Grüner-Würgrunter“: Pürierte Käsefrucht - Melanie holte einen Stern
  • „Hirschwasser“: Buschhirsch-Sperma – der erste Stern für Larissa
  • „Fischauge“ – ein Stern für Melanie

Insgesamt holten die beiden, vor allem durch den Einsatz von Erotikmodel Melanie Müller sechs Sterne. Während sich Larissa vehement weigerte, zeigte die Leipzigerin Melanie, dass sie hart im Nehmen ist, denn ohne zu meckern absolvierte sie die Prüfung tapfer. Auch zeigte sich Melanie nach der Prüfung sehr enttäuscht vom österreichischen Model:

„Wenigstens die Kotzfrucht hättest Du essen können!“

Dschungelcamp 2014 Tag 4
Melanie Müller zeigte sich tapfer!
©RTL/Stefan Menne

So geht es weiter

Auch diesmal durften die Zuschauer wieder für ihren Lieblingskandidaten anrufen, den sie gerne in der nächsten Dschungelprüfung leiden sehen wollen. Diesmal traf es nicht nur Larissa Marolt, sondern auch Schauspieler Winfried Glatzeder. Hier darf man gespannt sein, denn die beiden haben nicht das beste Verhältnis!

Alle Infos zu „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ im Special bei RTL.de

Jenny Rommel
Lade weitere Inhalte ...