Exklusiv

Schlagerbilanz: Vanessa Mai, Michael Wendler, Carmen Nebel – die Verlierer des Jahres 2019

Schlager-Halbzeit (Teil 2)

Die erste Saisonhälfte des Schlagerjahres war ereignisreich. Gestern haben wir über die Gewinner des ersten Halbjahres 2019 berichtet. Heute schauen wir auf die Enttäuschungen der letzten sechs Monate zurück. Was hat sich bei den Stars und Sternchen getan? Selbstverständlich ganz subjektiv…

Schlagerbilanz: Vanessa Mai, Michael Wendler, Carmen Nebel sind bisher die Verlierer des Jahres
Das erste Halbjahr 2019 verlief für sie nicht so gut: Vanessa Mai, Michael Wendler und Moderatorin Carmen Nebel.

Eine lateinische Lebensweisheit sagt: „Gloriam qui spreverit, veram habebit“. Was in etwa so viel bedeutet wie :„Wer eitlen Ruhm verachtet, wird echten gewinnen.“ Immer mehr Künstler leben diese neue Ehrlichkeit, was bei vielen Schlagerfans sehr gut ankommt. Denn auch in der heilen Schlagerwelt ist nicht immer alles so Rosarot!

Trotzdem – die zahlreichen eitlen Narzissen in diesem Musik-Genre haben eines mit dem schönen Sohn des Flussgottes Kephissos aus der griechischen Mythologie gemeinsam, sie weisen die Liebe anderer zurück, weil sie in ihr eigenes Spiegelbild so sehr verliebt sind.

Michael Wendler ist einer dieser Künstler. Selbstverliebt und JA, er hat auch ein neues Album veröffentlicht. Aber für uns ist es nicht das „beste Wendler Album aller Zeiten“, wie es in der gehypten Pressemitteilung seines Labels steht. Sondern gehört eher zu den schlichteren „Werken“ des Michael Wendler. Vielleicht gab es diesmal nicht mehr genügend Vorschuss vom Label - wer weiß das schon?

Trash-Show-Dauergäste: Der Wendler und seine „Lolita“

Aber wen interessiert schon die Musik vom Wendler, wenn sein Liebesleben mit seiner „Lolita“ Laura Müller, einer 18jährigen Schülerin, doch die Medienlandschaft und den Boulevard beherrscht. Jetzt zieht er mit ihr also ins „Sommerhaus der Stars“ (ab 23.Juli auf RTL), dort soll der Wendler mit seiner Laura aber schnell wieder ausgezogen sein, wie man so hört…

Kein Problem für den Dinslakener, denn schon wird in der Szene verkündet – das kann der Wendler ausgesprochen gut – Wendler und seine „Lolita“ Laura bekommen eine eigene Trash-Reality Soap. Wohl erst wenn alle Reality TV-Formate abgegrast sind, tippen wir mal auf die große Rückkehr zu Ehefrau Claudia...

Eine Krone ist dem Wendler schon jetzt sicher: Er hat sie sich als „Bad Boy des Schlagers“ von Willi Herren zurück erobert.

Carmen Nebel – ZDF hat den Show-Stecker gezogen

Im April kam vom ZDF das Aus für die Show „Willkommen bei Carmen Nebel“. Das letzte Samstagabend-Showsofa wird 2020 endgültig eingemottet. 15 Jahre stand Moderatorin Carmen Nebel für ihre Personality-Show vor der Kamera, nun ist sie ein Auslaufmodell. Nicht ganz, Nebel-Fans dürfen sich auch noch 2021 auf ihre Charityshows freuen: "Die großen Spendengala der Deutschen Krebshilfe“ sowie „Die schönsten Weihnachts-Hits“ für Brot für die Welt und Misereor bleiben der 62jährigen Moderatorin als Trostpflaster . Also, darf das berühmte Sofa doch noch nicht auf den Sperrmüll…

Vanessa Mai – Sex sells oder doch nicht?

Schlagerstar Vanessa Mai zeigt sich auf ihrem Instagram-Kanal gerne sexy, freizügig und hält ihre Fans mit luftigen Bikini-Bildern bei Laune. Sie teilt ihr Leben gerne auf den Sozialen Medien und setzt damit frühzeitig auf den digitalen Umbruch der Branche. Sex sells! Was bei Sylvie Meis (früher van der Vaart) noch irgendwie läuft, scheint bei Vanessa Mai nicht aufzugehen. Absage im März für die große „Arena Tour“ im Herbst 2019. Natürlich nicht wegen der Vorverkaufszahlen! Wenn es einfach nicht läuft, reden sich einige Künstler eben mit Floskeln stark. Die „Kreativ-Pause“ ist so eine Marketingworthülse. Hoffen wir also für Vanessa Mai, dass sie bald kreativ gestärkt und mit einem klaren Musik-Konzept und musikalischen Markenkern zu uns zurück kommt. Und natürlich auf die nächste „Arena Tour“, wann auch immer?

Beatrice Egli – RTL kann doch kein Schlager

Gestern noch bei den Gewinnern und heute auch leider bei den Verlierern in unserer Halbzeit-Bilanz. Ihre Dating-Show „Schlager sucht Liebe“, für die RTL fast ein Jahr lang einen Sendeplatz gesucht hat, ist nach zwei Folgen wegen schlechter Quoten (1,55 Mio Folge 1, nur noch etwas über eine Millionen in Folge 2) vom Sender auf den Sonntag-Vormittag verbannt worden. Die dritte Folge hatte dann noch weniger Zuschauer als ihr „Le Li La“ (Titelsong) auf YouTube (bis heute 355.014 Klicks). Das schmerzt…

Oliver Frank - schlechtes Macho-Image in „Schlager sucht Liebe“ (RTL). Italienische Sehnsucht und Romantik gehen anders.

Andrea Kiewel ZDF-Fernsehgarten auf Tour
Andrea Kiewel und ihr ZDF-Fernsehgarten wird auch in diesem Jahr von den Kritikern nicht verschont.

Kiwi und der ZDF Fernsehgarten – Pech & Pannen

Seit Jahren sind anscheinend die Kommentare in den Sozialen Medien über Moderatorin Andrea Kiewel und den ZDF-Fernsehgarten spannender als die bei vielen Schlager-Fans beliebte Sendung am Sonntag morgen. So reist auch 2019 die „Pleiten, Pech und Pannenserie“ nicht ab. Die peinliche Playback-Posse von Christian Anders, das Mützen- bzw. Cap-Verbot von Pietro Lombardi, die Geburtstagsdauerwerbung in eigener Sache und dann noch der „Kurzhaar“(ismus) und die Absage an Géraldine Olivier, die sich angeblich selbst auf die schwarze Liste gesetzt hat. Übrigens: Schweizerin Francine Jordi war mit Kurzhaarfrisur erst im Mai diesen Jahres im Fernsehgarten mit ihrem Disco-Fox Schlager „Romeo und Julia“ zu sehen…

Oft angekündigt – von uns Fans nicht angenommen

Der Schlager Sommer-Hit des Jahres: Oft von den Labels bereits vor der Veröffentlichung großspurig angekündigt, von den Schlager-Fans aber noch nicht angenommen. Und schließlich sind es dann doch wir Schlager-Fans die über Hit oder Niete, über Top oder Flop und über den Sommer-Hit 2019 entscheiden! Der Sommer ist ja noch lang, auch wenn er im Moment eine kleine kreative „Hitzepause“ einlegt…

Facebook Hetzer und Hater sind einfach unerträglich

Bayern München oder der BVB, iPhone oder Android, Carmen Nebel oder Florian Silbereisen, Helene Fischer oder Andrea Berg? Wir Deutschen beschildern ja nicht nur Waldwege, sondern denken auch in Schubladen. Und eine gesunde Fan-Kultur und sich für seinen Star stark machen, ihn unterstützen, das ist lobenswert.

Aber andere beleidigen, Schüsse unter die Gürtellinie gehen gar nicht. Sind das wirklich ernst gemeinte Kommentare oder steht dahinter ein Netzwerk der „Schlager-Konkurrenz“. Aber mit ein paar Klicks sind diese Trolle schnell enttarnt. Psychologen nennen dieses Hetzer-Verhalten „Monoperzeptose“. das bedeutet eine Einengung der eigenen Wahrnehmung, sodass man nur noch einseitig Dinge aufnehme und alles ausblendet. Na dann, freuen wir uns doch auf die zahlreichen „China und der berühmte Sack Reis“-Kommentare…

Starmaker
Lade weitere Inhalte ...