Peter Kraus: Schulterbruch live auf ARD

Hart im nehmen

Kult-Sänger Peter Kraus brach sich als Teilnehmer einer Spiele-Show live in der ARD die Schulter und kämpfte zunächst tapfer weiter.

Bild wird geladen
Sänger Peter Kraus brach sich bei einer ARD-Show die rechte Schulter
Sänger Peter Kraus brach sich bei einer ARD-Show die rechte Schulter

In der ARD-Show „Spiel für dein Land“ traten am Samstagabend verschiedene Prominente für ihr jeweiliges Land in Spielen gegeneinander an. Sänger Peter Kraus ging für Österreich an den Start und wird den Abend wohl nicht so schnell vergessen: Beim „Sternefangen“ stieß zunächst „Tatort“-Kommissar Axel Prahl gegen Kraus‘ Schulter und dann fiel auch noch Kommentator Marcel Reif auf den 78-jährigen Sänger. Peter Kraus spielte nach dem Crash zunächst tapfer weiter, griff sich aber im Laufe der Sendung immer wieder an die schmerzende Schulter und musste gegen 23 Uhr dann doch abbrechen – Diagnose: Die rechte Schulter ist gebrochen.

Ein echter Sportsmann

Doch böses Blut gibt es nach dem Zusammenprall keineswegs! Peter Kraus sagte nach der Sendung gegenüber der „Bild“: Der Unfall war einfach ein unglücklicher Zufall. Wenn wir in so einer Live-Sendung auftreten, dann geben wir dem Affen natürlich Zucker.“ ARD-Moderator Jörg Pilawa entschuldigte sich, wie alle anderen Beteiligten, für den Vorfall und zollte dem Sportsgeist von Peter Kraus noch einmal Respekt: „Zuerst hat niemand gemerkt, dass es wirklich so ernst war. Im Laufe der Sendung verzog Peter Kraus dann immer wieder schmerzverzerrt das Gesicht, doch er wollte unbedingt weiterspielen. Davor habe ich großen Respekt“, sagte er der „Bild“.

Für Peter Kraus ging es aus dem TV-Studio direkt ins Krankenhaus, wo er die ganze Nacht verbrachte. Am Sonntag flog der 78-Jährige in seine Wahlheimatstadt Graz, um sich dort weiter versorgen zu lassen. Der „Bild“ sagte der Sänger, dass es wohl ganze vier Monate dauern werde bis er wieder komplett fit sei. Seine im März beginnende Tour ist somit wohl nicht in Gefahr. Allerdings musste Kraus nach „Bild“-Angaben seine beiden Konzerte am 12. Oktober in St. Pölten und am 13. Oktober in Luzern absagen.

SchlagerPlanet wünscht Peter Kraus gute Besserung und eine schnelle Genesung, damit wir den Kult-Musiker möglichst bald wieder live auf der Bühne erleben können!

Richard Strobl
Lade weitere Inhalte ...