Exklusiv

Norman Langen zeigt uns sein Haus und ganz große Gefühle!

Hausbesuch

SchlagerPlanet ist immer hautnah bei den Stars. Zu Ostern hat uns Norman Langen zu sich nach Hause eingeladen, zeigt uns exklusiv sein ganz privates Heim, seine Lieblingsecke zum Chillen und ein einzigartiges Erbstück von seinem Opa. Und der beliebte Sänger spricht über sein neues Album „Dieses Gefühl“.

Hausbesuch bei Norman Langen
Auf diesem Sessel relaxt Norman Langen nach seinen Auftritten.

Als das führende Online-Portal für Schlager berichten wir von SchlagerPlanet täglich über die Top-Stars und Newcomer der Branche. Die Künstler geben bei uns offen Antworten in unserer populären Interview-Serie „Wahrheit & Wahnsinn“. Wir sind immer hautnah bei den Stars.

Jetzt hat uns Norman Langen (Dieses Gefühl“) in sein Haus eingeladen. Der junge Familienvater zeigt uns seine Küche, schnippelt Salat für seine Verena, nimmt uns mit in sein Musikzimmer. Am liebsten chillt er in einem mintfarbenen Sessel vor dem Kinderzimmer seines Sohnes und er zeigt uns ein altes Erbstück von seinem Opa. Ein einzigartiges Instrument, das ihn an die vielen schönen und emotionalen Stunden mit seinem Großvater erinnert.

Neues Album, neue musikalische Wege

Selbstverständlich sprechen wir im Wohnzimmer mit Norman Langen auch über sein neues Album „Dieses Gefühl“ (erscheint am nächsten Freitag, den 26. April). Und wir bewundern seinen Mut zum Schlager-Experiment. Denn neben temperamentvollen, neuen Pop-Schlagertiteln, die ihn ja bekannt gemacht haben, begeht der Sänger auf dem Album neue musikalische Wege.

Er selbst nennt die neue Stilrichtung „Reggaeton-Schlager“, wir sagen mal es ist Latino-Schlager. Eine gelungene Mischung aus Salsa, Bossa Nova, Calypso, Merengue und Latin-Pop, die bei seinen Auftritten sehr gut ankommt. Hörbare Leichtigkeit, die sofort in die Beine geht. Ja, es wird Sommer. Bei der Umsetzung dieser neuen Schlager-Richtung setzt Norman Langen auf kreative Köpfe aus Berlin.

Respekt vor diesem Weg! Wir von SchlagerPlanet wünschen Norman Langen, dass seine „Schlager ohne Grenzen“ bei den Fans gut ankommen und ihm viele neue Fans bringen. Denn die Pop-Schlager Monokultur aus NRW braucht dringend mehr junge Künstler wie Norman Langen, die offen für neue Wege im Schlager-Genre sind.

„Bem-vindo a minha casa!“ und „willkommen“ im Haus von Norman Langen…

Norman Langen/youtube
Starmaker
Lade weitere Inhalte ...