„Immer wieder sonntags“ ist bis 2017 gesichert

Vertragsverlängerung

Mit der neuen Saison von „Immer wieder sonntags“ fährt Stefan Mross einen Quotenerfolg nach dem anderen ein. In den nächsten Jahren soll es auch so weitergehen, denn der Vertrag der Unterhaltungssendung wurde verlängert.

Stefan Mross Immer wieder sonntags
Stefan Mross hat Grund zur Freude.

Die ARD-Sendung „Immer wieder sonntags“ ist für viele Zuschauer ein Pflichttermin am Wochenende. Stars aus Schlager und Volksmusik begrüßt Stefan Mross im Europapark wöchentlich und eine halbe Stunde länger als im Vorjahr. Diese Erfolgsserie kann der Moderator nun fortsetzen, denn der Vertrag zur Sendung „Immer wieder sonntags“ wurde um zwei Jahre verlängert.

„Nach einer super Sendung und einer Wahhhhhnsinns-Quote von 17,5 Prozent haben wir Folge fünf erfolgreich gemeistert. Die zweite tolle Nachricht ist, dass am Wochenende ‚Immer wieder sonntags‘ um weitere zwei Jahre verlängert wurde. Somit ist ‚IWS‘ bis 2017 gesichert. Die Freude ist unfassbar groß, denn wie Ihr alle wisst, ist das in der heutigen Zeit keine Selbstverständlichkeit“, schreibt Stefan Mross auf Facebook. Bei der Ausgabe seiner Show am gestrigen Sonntag, die den „ZDF-Fernsehgarten“ im Quotenkampf besiegte, hatte er unter anderem Beatrice Egli, Tim Toupet und Achim Petry begrüßt. Und auch für die nächste Show sind mit Santiano und Claudia Jung hochkarätige Gäste angekündigt.

Stefan Mross und „Immer wieder sonntags“

Der Titel der Sendung „Immer wieder sonntags“ leitete sich von einem Cindy&Bert-Titel ab. Seit 1995 wird die Show in den öffentlich-rechtlichen Sendern ausgestrahlt. Die Moderation übernahm Stefan Mross im Jahr 2005, nachdem die Quoten gesunken waren. Zum 10-jährigen Moderationsjubiläum strahlte das Erste „Immer wieder Stefan – Die große Jubiläumsshow“ 2014 aus.

Melanie Gladbach
Lade weitere Inhalte ...