G. G. Anderson und Frau Monika zeigen Herz

Kuschelige Spende

Seit über dreißig Jahren ist G. G. Anderson erfolgreich im Schlagergeschäft. Er konnte bereits zahlreiche Geschenke seiner Fans entgegennehmen – diese gab er nun für den guten Zweck weiter.

G. G. Anderson Spende Charity Stofftiere
G. G. Anderson mit seiner Frau Monika.

G. G. Anderson und seine Frau Monika waren gestern unterwegs, um Gutes zu tun. In Eschwege spendeten sie Stofftiere, die sie jahrelang gesammelt haben, an die Werraland Werkstätten, eine Einrichtung für Menschen mit geistiger Behinderung und Mehrfachbehinderung.

G. G. Anderson: Stofftiere seiner Fans gehen an arme Kinder

Auf seiner Facebook-Seite schrieb der Sänger gestern an seine Fans: „Hallo Ihr Lieben, heute Vormittag habe ich zusammen mit Monika 150 Stofftiere bei den Werraland Werkstätten e.V. in Eschwege abgegeben. Diese sind unter anderem auch Geschenke von euch, liebe Fans, die ihr mir im Laufe der Zeit überreicht habt. Ich hoffe und gehe eigentlich auch davon aus, dass es auch in eurem Sinne ist, dass diese Stofftiere an Kinder gehen, die zu den Ärmsten der Armen zählen. Wir wollen ihnen damit ein Lächeln ins Gesicht zaubern.“

Doch nicht alle Teddybären gingen an die Einrichtung, einige werden weitergegeben. Gerd Hoßbach, Geschäftsführender Vorstand der Werraland Werkstätten e.V., sagte gegenüber der „Werra Rundschau“: „Wir hatten Verwendung für einige wenige Teddys, aber nicht für so viele.“ So gehen 130 der insgesamt 150 Stofftiere weiter an die Stiftung der VR Bank Werra-Meißner, die benachteiligte Menschen in Rumänien, genauer gesagt in Silivas, unterstützt. Lebensmittel, Kleidung und Schulmöbel haben die fleißigen Helfer bereits nach Silivas gebracht – nun kommen im Oktober zahlreiche kuschelige Teddybären für die Kleinen hinzu.

Umsetzung dauerte ein Jahr

Bereits im Interview vor einem Jahr verriet der Sänger uns, dass er vor hat, seine Kuscheltiere für den guten Zweck zur Verfügung zu stellen: „Monika hat ungefähr 250-300 Bären gesammelt und darüber hinaus auch Puppen. Die Bären möchte sie nun verschenken und da hat sie in einem Kinderheim angerufen. Viele Bären, große Bären auch und ganz teure Bären, süße Bären und Kuschelbären.“

Seine Fans stört es nicht, dass der Sänger ihre Geschenke weitergibt. Auf seinen Facebook-Post meldeten sich viele Anhänger mit den Worten „Finde ich klasse“, „Super Idee“ oder „toll“.

Jenny Rommel
Lade weitere Inhalte ...