Fantasy live zu Hause erleben

Herbst 2016

Freddy und Martin von Fantasy sind momentan mit ihrem Album „Freudensprünge“ erfolgreich. Nun verrieten sie auf Facebook, dass sie für ihre Fans ab Herbst live im heimischen Wohnzimmer verfügbar sein werden.

Fantasy Freudensprünge Live-CD Live-DVD
Ab Herbst gibt es die Live-CD und -DVD von Fantasy im Handel.

Freddy und Martin von Fantasy verkündeten vorgestern auf ihrer Facebook-Seite, dass im Herbst gleich zwei besondere Highlights veröffentlicht werden: eine Live-CD und zusätzlich noch eine Live-DVD zu ihrem Album „Freudensprünge“.

„Freudensprünge“ – Live

Das Live-Album heißt „Freudensprünge – Live aus Berlin“ und ist die erste Live-CD der Musiker. Zeitgleich wird auch die DVD „Freudensprünge – Mit Fantasy auf Reisen“ auf den Markt gebracht werden. Neben dem Konzert im Berliner Friedrichstadtpalast, werden darin außerdem besondere Momente einer Reise nach Kroatien zu sehen sein. Damit wurde ein ganz besonderer Moment für die Fans von Fantasy festgehalten, denn Kroatien ist Freddys Heimat. Doch damit nicht genug: es werden auch noch viele weitere Momente hinter den Kulissen der Band gezeigt.

Erfolg von „Freudensprünge“

Das Album „Freudensprünge“ erschien am 19. Februar 2016 und zum zweiten Mal in Folge stiegen sie unmittelbar nach der Veröffentlichung ihrer CD mit einem Nummer 1 Platz in die Albumcharts ein. Das Album konnte also in kürzester Zeit einen großen Erfolg verzeichnen. Darüber hinaus zeichnete sich ihr bisheriger Erfolg auch noch anders aus. Denn für das Vorgängeralbum „Eine Nacht im Paradies“ bekam das Duo auf seiner aktuellen Tour von ihrem Plattenlabel Sony Music Platin verliehen. Trotz ihrer großen Fangemeinde und ihrem stetig wachsenden Erfolg, war das die erste Platin-Auszeichnung für ein Studioalbum des Duos. Die Verleihung des Preises wurde auf der Live-DVD „Freudensprünge – Mit Fantasy auf Reisen“ festgehalten und kann so von den Fans immer wieder erlebt werden.

Kindheitstraum

Mit dem Album „Freudensprünge“ erfüllten sich die zwei Schlagersänger einen lang gehegten Kindheitstraum. Denn das Studioalbum sangen die zwei mit Pop-Titan Dieter Bohlen ein. Trotz der Zusammenarbeit mit Dieter Bohlen sollte der typische „Fantasy“-Sound beibehalten werden, um den Wiedererkennungswert der Band zu garantieren.

Christina Drexler
Lade weitere Inhalte ...