„ECHO“ 2015: Barbara Schöneberger statt Helene Fischer

Abgelöst

Im März wird in Berlin wieder der begehrte „ECHO“ verliehen. Stars und Sternchen aus Deutschland und aller Welt werden dabei sein. Dieses Mal wird jedoch nicht Helene Fischer durch die Show führen.

Barbara Schöneberger Echo 2015
Schon zum dritten Mal moderiert Barbara Schöneberger das Event.

Mit dem „ECHO“ am 26. März steht das wichtigste deutsche Musikevent an. Internationale und nationale Musikstars teilen sich dann den roten Teppich in der Messe Berlin. Auch die Moderation ist hochkarätig besetzt: Barbara Schöneberger wird die Gala, die im Ersten übertragen wird, moderieren. Zuvor hatte sie die Verleihung bereits zweimal präsentiert, 2009 mit Oliver Pocher und 2012 mit Ina Müller. 2013 und 2014 hatte Schlagerqueen Helene Fischer durch den Abend geführt.

Ich bin offenbar alle drei Jahre an der Reihe. Aber diesmal mach ich's allein - und wer weiß, vielleicht lasse ich mich ja, eingewickelt in ein Vertikaltuch, von der Decke fallen.“ ARD-Koordinator Thomas Schreiber ist sich sicher, mit der Blondine die richtige Moderatorin für das Event gefunden zu haben. „Eins ist sicher: Barbara Schöneberger wird eine wundervolle Gastgeberin für spektakuläre Auftritte großartiger Künstler aus Deutschland und aus der Welt sein.“

Show-Acts in Berlin

Zwei der Künstler, die im März auftreten werden, hat das Erste bereits bekannt gegeben. Der Singer-Songwriter George Ezra und Herbert Grönemeyer gehören zu den Show-Acts auf der „ECHO“-Verleihung. Über den Nominierten liegt jedoch weiterhin der Mantel des Schweigens. „Wir sind sehr gespannt, wie oft es Helene Fischer, AC/DC, Herbert Grönemeyer, Revolverheld und Pink Floyd auf die Liste der Nominierten schaffen.", meint Thomas Schreiber.

Am Mikro wird Schlagerstar Helene Fischer also dieses Mal nicht zu sehen sein. Die vergangenen zwei Verleihungen hatte die Musikerin moderiert.

Melanie Gladbach
Lade weitere Inhalte ...