Udo Lindenberg auf Schachpartie mit Clueso

Revanche

Als Udo Lindenberg mit dem Erfurter Sänger Clueso das Lied „Cello“ gemeinsam einsang, kurbelte er dessen Karriere ordentlich an. Bei Cluesos Tour-Finale in Erfurt kam Mentor Udo zu Besuch, anschließend wurde Schach gespielt.

Clueso Udo Lindenberg Tour Erfurt
Bei Cluesos Tour-Finale 2014 in Erfurt war auch Udo Lindenberg zu Gast.

Am 27. und 28. Dezember feierte Clueso das Finale seiner „Stadtrandlichter“-Tour 2014 in seiner Heimatstadt Erfurt. Mit dabei war auch sein musikalischer Zieh-Papa Udo Lindenberg. Im Sommer dieses Jahres war Clueso mit ihm auf dessen Tournee unterwegs gewesen, nun gab es die Revanche. Für Udo Lindenberg war dies eine Selbstverständlichkeit und gleichzeitig ein erhellender Moment: „Die lange Suche hat ein Ende. Endlich wissen wir, wo das Cello im Keller steht: in Erfurt“, sagte er zu BILD.

Gemeinsame Schachpartie

In Erfurt gab es neben dem Tour-Finale von Clueso noch ein weiteres Highlight zu jenen Stunden: Im „Radinsson Blu“-Hotel waren die Spieler des Schachturniers im Rahmen des Erfurter Weihnachtsfestivals untergebracht. Doch nicht nur sie versammelten sich dort. Auch Udo Lindenberg und sein Schützling Clueso kamen nach ihrem Konzert vorbei.

Kurzerhand gaben sich die beiden Pop-Größen die Ehre. Udo Lindenberg signierte im Foyer eines der Turnierplakate, Clueso griff selbst zu den Figuren. Schiedsrichter Christian Böhm forderte den Erfurter Sänger zu einer Partie heraus, welche der allerdings nicht gewinnen konnte. Laut Thüringer Allgemeine kommentierte Udo Lindenberg: „Nur keine Panik, mein Junge!“

Gerda Naumann
Lade weitere Inhalte ...