Andreas Gabalier sponsort Österreichs Reitsport-Nachwuchs

Andreas Gabalier sponsort österreichs Reitsport-Nachwuchs

Sport-Begeisterung

Andreas Gabalier gab bei dem internationalen Reitturnier „Horses & Dreams“ nicht nur ein packendes Konzert - Er verkündete auch, dass er in Zukunft als Sponsor für eine junge österreichische Reiterin auftreten wird.

Andreas Gabalier zusammen mit Sarah-Denise Fink und Hulapalu-Chaspara.
Andreas Gabalier zusammen mit Sarah-Denise Fink und Hulapalu-Chaspara.

Dass Andreas Gabalier sportbegeistert ist, sieht man nicht nur an den Oberarm-Mukkis des Mountain-Man, sondern auch an seinen zahlreichen Facebook-Posts zu Eishockey oder Skisport-Events. Jetzt geht der Volks-Rock’n’Roller allerdings noch einen Schritt weiter und tritt als offizieller Sponsor für eine junge österreichische Reiterin auf. Das gab Andreas Gabalier am Rande des internationalen Reitturniers „Horses & Dreams“ in Hagen am Teutoburger Wald bekannt.

Gabalier als Reit-Sponsor

Eigentlich sollte Andreas Gabalier bei „Horses & Dreams“ das machen, wofür er bekannt ist: mitreißende Schlagermusik. Für Freitag, 28. April 2017 war unter dem Motto „Horses & Dreams meets Austria“ ein Konzert des Volks-Rock’n’Rollers angekündigt. Doch Andreas Gabaliers Liebe für den Reitsport ist wohl doch größer als bislang gedacht, denn: Bei seinem Besuch des internationalen Reitturniers gab er bekannt, dass er die gerade mal 16 Jahre alte Österreichische Reiterin Sarah-Denise Fink in Zukunft als Sponsor unterstützen will. Das berichtet das auf Reitsport spezialisierte Online-Magazin eqwo.net.

Hulapalu im Parcours

Demnach suchte Andreas Gabalier zusammen mit zwei Offiziellen des Turniers ein Pferd für die junge Reiterin aus. „Wir möchten Sarah dieses Pferd für ihre weitere Karriere zur Verfügung stellen und freuen uns darüber, wenn die beiden als offizielle Vertreter des Volks-Rock’n’Rolls im Reitsport auftreten“, wird Gabalier von eqwo.net zitiert. Damit allen Zuschauern auch klar ist, dass Sarah-Denise Fink das Aushängeschild des Volks-Rock’n’Rolls im Reitsport ist, bekam das Pferd auch einen neuen Namen: Von nun ab wird die Reiterin auf „Hulapalu-Chaspara“ im Parcours antreten.
Sarah-Denise Fink bedankte sich laut eqwo.net mit folgenden Worten: „Ich freue mich natürlich riesig und bin sehr dankbar für diese tolle Chance und dieses außergewöhnliche Pferd. Das gibt mir natürlich viel Motivation und ich werde mein allerbestes mit Hulapalu-Chaspara geben.“

Auf ihrer Facebook-Seite schrieb die 16-Jährige außerdem: „Hulapalu ist nicht nur ein Superhit - sondern jetzt auch ein Toppferd! [...] Somit darf Sarah-Denise offiziell den Namen Volksrocknroller im Reitsport verwenden...- ein historischer Moment.“

Richard Strobl
Im Multiteaser anzeigen
Aus
Lade weitere Inhalte ...