Die gute Ute rockt Berlin

Eine super Show!

Ute Freudenberg legte gestern Abend auf der Bühne des Berliner Tempodroms eine Wahnsinnsshow hin und begeisterte mit legendären Hits ihre Fans!

Ute Freudenberg Christian Lais
Ute Freudenberg mit Christian Lais.

Ute Freudenberg ist eine richtige Powerfrau. Eine energiegeladene, frische Sängerin. An diesen Tatsachen hatte man am Dienstagabend keinerlei Zweifel, denn die gebürtige Weimarerin gab ein Konzert in Berlin und zeigte im Rampenlicht ihr ganzes Können und ihre Vielfalt. So schlüpfte sie mit ihrer Stimme in die Rolle von Edith Piaf und gab kraftvolle, rockige Popsongs zum Besten.

“Willkommen im Leben“ heißt ihre Tour, die sie anlässlich ihres 40-jährigen Bühnenjubiläums gibt. Wer sich jetzt überrascht zeigt und denkt: „Wirklich 40 Jahre?“ hat auch alle Berechtigung dazu, denn die Schlagersängerin strotzte nur so vor Kraft auf der Bühne des Tempodroms, so dass man ernsthaft diese vier Jahrzehnte hinterfragen könnte.

Es ist eben ein Jubiläum, an dem man einem anderen Sänger wohl anmerken würde, dass die 40 Jahre ins Land gezogen sind und der einstige Star am Schlagerhimmel nun auch allmählich älter wird – So aber nicht bei Ute Freudenberg! Das Gegenteil war der Fall: die Zuschauer bekamen eine super Show geboten und waren sich vor allem nach „I’m so excited“ der Pointer Sisters sicher, dass diese Schlagergröße in all den Jahren viel mehr an Qualität gewonnen hat.

“Gesanglich ist das ein riesen Unterschied zu damals, wo sie noch mit der Gruppe Elefant unterwegs war“, erzählen Fans der ersten Stunde im Tempodrom, die ihren kompletten Werdegang mitverfolgt haben.

Ute Freudenberg scheint im Leben angekommen zu sein, fühlt sich stark und lebendig – wahrscheinlich deshalb auch ein Grund, warum sie diese Tour „Willkommen im Leben“ nannte.

Zwischen ihren Hits und Popsongs nutzte die Sängerin auch die Gelegenheit mal den Menschen im Hintergrund zu danken und betonte, dass sie ohne diese wichtigen Leute niemals so berühmt geworden wäre.

Ihr Programm war am Dienstag in zwei Teile unterteilt – der erste voller legendärer Schlagerhymen und der zweite voller rockiger Songs.

Die Höhepunkte lagen ganz klar bei den Songs „Je ne regrette rien“ und „Jugendliebe“, die Ute Freudenberg voller Herzblut sang, Gänsehaut auslöste und dafür Standing Ovations erntete. Die Zuschauer waren restlos begeistert!

Nicht zuletzt auch durch den Auftritt ihres Freundes und Weggefährten Christian Lais, der sie während ihrer gesamten Tour begleitete. Ein unheimlich charmanter Mann auf der Bühne, der mit ihr mehrmals im Duett sang.“Eine Träne zu viel“ und „Auf den Dächern von Berlin“ – Die beiden Schlagergrößen sangen ihre Hits vom gemeinsamen Album „Ungeteilt“ , das den beiden Künstlern eine goldene Schallplatte einspielte.

Im Anschluss der vielseitigen Show gaben Ute Freudenberg und Christian Lais noch zahlreiche Autogramme. Rundum symphatisch!

Madleen Schröder
Lade weitere Inhalte ...