Fantasy beantworten Eure Fragen

Gold bei Sony Music

Bei Florian Silbereisens Frühlingsfest wurden sie im März mit Gold überrascht: Fantasy hatten über 100.000 Alben verkauft. Nachdem in der TV-Sendung alles so schnell ging, hat sich Sony Music jetzt nochmal Zeit für die Verleihung genommen.

Fantasy Goldverleihung
Freddy März (links) und Martin Marcell (rechts) gestern beim SchlagerPlanet-Interview im Münchner Sony Music-Büro.

Schon bei Florian Silbereisens „Frühlingsfest der 100.000 Blüten“ wurden Fantasy für „Best of – 10 Jahre Fantasy“ mit Gold ausgezeichnet (SchlagerPlanet berichtete). Jetzt wurde die Zelebration erneut offiziell im Headquarter von Sony Music in der Neumarkter Straße in München nachgeholt.

SchlagerPlanet traf Freddy März und Martin Marcell bei der Gelegenheit persönlich und stellte den beiden Eure Fragen. Unter allen Teilnehmern haben wir dreimal das aktuelle Fantasy-Album „Endstation Sehnsucht“ verlost – die Gewinner wurden bereits von uns per Mail benachrichtigt. Hier sind Eure Antworten!

  • An M. will wissen: „Was sind Eure Zukunftsträume, habt ihr einen Traum den ihr euch erfüllen möchtet?“

Martin: „Ich bin momentan wunschlos glücklich – was mein Privatleben betrifft, was beruflich gerade passiert – ich brauch nichts mehr.“

Freddy: „Meine Zukunftspläne sind, dass ich irgendwann einmal ein kleines Häuschen in Kroatien habe. Kann auch ne Holzhütte am Meer sein, muss nichts Bewegendes sein.“

  • Sonja S.: „Hallo Fantasy :-)) wir sind aus München ;-))))) unsere Frage an euch ist ob es mal Titel in Freddys Heimatsprache (kroatisch) geben wird ??? Liebe Grüße Sonja und Heidi :-))“

Freddy: „Die Titel gibt es, aber nur für mich zuhause im Heim-Gebrauch – aber vielleicht auch irgendwann mal in Kroatien, wenn Martin da mitspielt…“

  • Ute h.: „Frage an Martin: Was war bisher dein peinlichster Streich als Kind/Jugendlicher und meine Frage an Freddy : Was war dein schönster Traum, der auch in Erfüllung ging ? lg Ute“

Martin: „Ich hab früher als Kind bei meinen Großeltern die Ferien verbracht. Als ich etwa 2 Jahre alt war, hab ich noch in die Hose gemacht und hab dann jedes Mal die Hose in den Misthaufen geworfen. Als mein Opa eines Tages den Dünger für den Garten rausholen wollte, lagen überall meine Unterhosen. Das war als Kind!!!“ (lacht herzlich)

Freddy: „Ich träume relativ wenig, aber ein Wunsch, der in Erfüllung gegangen ist, ist dass wir mittlerweile schon mehrere Alben aufgenommen haben. Ich hab mir als Kind immer gewünscht, zumindest mal ein Album aufzunehmen – jetzt haben wir ja mehrere.“

  • Sigrid W.: „Es hat doch sicher bei einem Auftritt schon mal eine richtig peinliche Panne gegeben. Wie sah das aus? :-)“

Martin: „Wir sind mal in der Dance Factory in Dresden aufgetreten und wir kannten das nicht, gingen zum Soundcheck, der Laden sah aus wie ein ganz normales Tanz-Café. Als wir abends auftraten waren da circa 400 Skinheads mit Anhang. Wir haben für die Schlager gesungen und die Anlage hat auch noch gesponnen. Die haben zwar nicht gebuht…“

Freddy: „… aber auch nicht geklatscht und es war gut, dass die einfach so getan haben, als wenn wir nicht da wären.“

  • SchlagerPlanet: „Ihr habt das bis zum Ende durchgezogen?“

Freddy: „Ja, wir brauchten das Geld damals dringend.“

  • Susanne N.: „Wenn ihr 3 Wünsche frei hättet um die Welt zu verändern, was würdet ihr tun?“

Freddy: „Ich würde sofort die D-Mark wieder einführen, da mag jeder darüber denken wie er will, aber ich empfinde das so.“

Martin: „Ich würde Kategorien wie Kindesmissbrauch härter bestrafen, da kenne ich kein Pardon.“
(sie überlegen, werden nachdenklich)
Freddy: „Soziale Gleichberechtigung durchsetzen…“

  • Simone S.: „Meine Frage an Fantasy lautet: Welcher Song eures aktuellen Albums ist euer Lieblingstitel und warum?“

Freddy: „Von 1. bis 13.“ (lacht)
Martin: „Weil sie gut sind!“ (lacht)

  • SchlagerPlanet: „Gibt es einen Song, der Euch besonders viel bedeutet?“

Martin: „Ich war damals ein großer IBU-Fan und bei dem Titel ‚Lange her‘ hat Freddy während ich noch im Studio geschlafen habe, sich morgens hingesetzt und den Text geschrieben. Er hat eine Passage von IBU reingebracht, die aus der Zeit der 80er Jahre war, als wir unsere Sturm und Drang-Zeit hatten. Der Song geht mir deswegen besonders nahe.“

  • Margit a.: „Habt ihr zwei euch schon mal um eine gleiche frau gestritten?“

Freddy: „Gestritten nicht, vielleicht fanden wir die gleiche mal nett, aber nicht gestritten.“

  • SchlagerPlanet: „Was ist es für ein Gefühl, so lange gekämpft zu haben und jetzt seid Ihr mit ‚Endstation Sehnsucht‘ gleich auf Platz 3 der Charts gezischt?“

Martin: „Ich denke, Manager und Produzent haben schlechte Arbeit geleistet, sonst wären wir auf Platz 1 gelandet!“ (lacht herzlich) „Nein Quatsch!!! Das war für uns ein Feuerwerk, wir haben damit überhaupt nicht gerechnet. Mit dem letzten Album waren wir auf 29 und dachten immer, dass die Top 20 toll wären.“

Freddy: „Man nimmt das aber nicht ganz wahr. Früher dachten wir immer: Mensch, wenn wir mal sowas haben, das wäre so toll! Aber man nimmt es gar nicht so wahr. Wir haben die Platte zuhause hängen und man glaubt es nicht. Ich dachte man sitzt da den ganzen Tag davor und denkt sich ‚Geil, geil, geil.‘ Aber es ist gar nicht so.

  • SchlagerPlanet: „Beim Frühlingsfest von Silbereisen hat man Euch die Überraschung angesehen, Ihr wusstet wirklich nichts davon?“

Martin: „Wir wussten es wirklich nicht! Wir wussten, dass der Verkauf gut war, aber so gut! Das wussten wir nicht.“

Freddy: „Wir waren auch fertig mit dem Song und waren schon wieder auf dem Weg zurück..:“

Martin: „…, da ruft die Regie uns ‚Stopp, stopp, stopp‘ und wir: Das war doch gar nicht geprobt! Die Überraschung ist wirklich gelungen.“

  • SchlagerPlanet: „Wie ist dann heute die zusätzliche Goldverleihung bei Sony für Euch?“

Freddy: „Ich wäre ehrlich gesagt viel lieber zuhause in meinem Garten, weil ich kann ja auch zuhause ein Glas Asbach-Cola trinken, dazu brauche ich nicht nach München kommen. Aber es ist ja auch schön, wenn alle zusammen sind und sich freuen.

  • SchlagerPlanet: „Was macht Ihr heute noch nach der Verleihung?“

Freddy: „Gartenparty!“ (lacht)
Martin: „Fußball gucken!“ (Anm. d. Red.: Dortmund spielte gegen Real Madrid)
Freddy: „Ihr wollt echt Fußball gucken? Habt Ihr eigentlich nen Spleen?“

  • SchlagerPlanet: „Welcher deutsche Verein ist denn Euer Favorit bei der Champions League?“

Martin: „Bayern München.“
Freddy: „Ich guck lieber internationale Spiele, ich mag wenn Deutschland gegen Kroatien spielt, dann freu ich mich durch meine kroatische Abstammung, egal, wer gewinnt. Dann geh ich nicht traurig schlafen.“

  • SchlagerPlanet: „Martin, wie hast Du das Champions League-Spiel Bayern München gegen Barcelona verfolgt?“

Martin: „Ich bin ganz schnell nach Hause und hab meinen Schwiegervater beauftragt, in der kleinen Dorfkneipe zu reservieren. Da war ich mit meinem Neffen, kleinen Sohn, Schwiegervater, später noch meiner Schwägerin. Die Kneipe war überfüllt, das kam mir schon vor wie ein WM-Spiel und so hab ich mir bei einem kühlen Bier das Spiel angeschaut.“

  • SchlagerPlanet: „Ihr seid ab 26.11.2013 auf Tour, was ist zu erwarten?“

Freddy: „Außer Licht und Hallen nichts – das Besondere ist, dass wir 2 Stunden am Stück spielen dürfen und dass wir viel Spaß mit unseren Fans haben werden. Wir haben mit Absicht keine Effekte, so können die Karten günstiger sein, wir wollen, dass die Fans mit UNS Spaß haben.“

  • SchlagerPlanet: „Möchtet Ihr noch Eure SchlagerPlanet-Fans grüßen?“

Freddy: „Wir danken allen, die uns die ganzen Jahre die Stange gehalten haben und hoffen, dass sie weiterhin an uns glauben und unsere Musik hören. Wir freuen uns, den einen oder anderen auf einem unserer Konzerte zu sehen! Wem es bis zu den regulären Konzerten zu lange dauert: Wir sind am 7. Juni bei unserer dritten Sommer-Nacht in Klein-Aspach.“

Martin: „Und viel Spaß noch bei SchlagerPlanet, ich weiß, es ist eines der größten Portale!“

Eindrücke von der Goldverleihung bekommt Ihr hier!

Fantasy Goldverleihung
Freddy und Martin erwarten gespannt die offizielle Gold-Verleihung für ihr Best-of-Album.
©SchlagerPlanet.com/Jennifer Withelm

Fantasy Goldverleihung
Band, Produzent, Manager und das ganze Sony Music-Team freuen sich über 100.000 verkaufte Alben.
©SchlagerPlanet.com/Jennifer Withelm
Jennifer Victoria Withelm
Lade weitere Inhalte ...