Ross Antony feiert den Schlager

Schlager-Charts

Ross Antony ist mit seinem neuen Album „Aber bitte mit Schlager“ in die Schlager-Charts eingestiegen. Wo er steht und alle weiteren Veränderungen seht Ihr in den SchlagerPlanet-Charts der Kalenderwoche 37.

SchlagerPlanet präsentiert euch die aktuellen Schlagercharts der Kalenderwoche 37 - 2017.
SchlagerPlanet präsentiert euch die aktuellen Schlagercharts der Kalenderwoche 37 - 2017.

Jede Woche präsentiert Euch SchlagerPlanet die Offiziellen Deutschen Schlager Charts, die im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie e.V. von GfK Entertainment ermittelt werden. SchlagerPlanet hält Euch über die brandheißen Neuigkeiten der Schlager Charts auf dem Laufenden!

SchlagerPlanet präsentiert euch die aktuellen Schlagercharts der Kalenderwoche 37 - 2017.
SchlagerPlanet präsentiert euch die aktuellen Schlagercharts der Kalenderwoche 37 - 2017.
©SchlagerPlanet

Ross und seine Schlagerparty

Ross Antony erfreut die Schlager-Welt aktuell mit seiner neuen CD „Aber bitte mit Schlager“. Darauf finden wir einen Gute-Laune-Mix mit den liebsten Schlager-Klassikern, neu aufgenommen von Ross Antony. Von „Aber bitte mit Sahne“ bis „Schöner fremder Mann“ hat Ross hier eine wunderbare Sammlung großer Hits aufgenommen. Das kommt an und bringt ihm gleich in der ersten Woche nach der Veröffentlichung Platz 2 in den Schlager-Charts ein.

Einsame Spitze

Doch an Helene Fischer kommt auch Ross Antony mit seinem Album nicht vorbei. Die Schlager-Königin thront weiterhin auf Patz 1. Wohl auch wegen ihrer am Dienstag begonnenen Tour, die mit ihrer Bühnenshow ganz neue Maßstäbe setzt, wäre es auch verwunderlich gewesen, wenn die Verkäufe ihres Albums abgenommen hätten. Im Gegenteil: Helenes „Best Of“ macht in dieser Woche sogar drei Plätze gut und rutscht von Rang 14 auf die 11, während ihr Erfolgsalbum „Farbenspiel“ seinen neunten Platz behaupten kann.

Biggest Winner

Den größten Satz nach vorn machen neben Ross Antony in dieser Woche die beiden Sänger von Fantasy. Mit ihrem Album „Bonnie & Clyde“ machen sie ganze sieben Plätze gut und stehen in Kalenderwoche 37 auf Platz 3. Dabei hilft ihnen die Veröffentlichung ihrer Live-Version des Albums, die in der vergangenen Woche erschienen ist.

Die Charts der vergangenen Woche findet Ihr hier!

Richard Strobl
Lade weitere Inhalte ...