Matthias Reim bleibt die Nummer eins in den Schlager-Charts

Alle Veränderungen im Überblick

Matthias Reims Album „Meteor“ ist von der Spitzenposition der Schlager-Charts nicht wegzubringen. Wo die anderen Künstler stehen und alle Veränderungen seht Ihr in den SchlagerPlanet-Charts der Kalenderwoche 14 / 2018.

Bild wird geladen
charts kw4
SchlagerPlanet präsentiert euch jede Woche die aktuellen neuen Schlagercharts, ermittelt durch GFK-Entertainment.

Jede Woche präsentiert Euch SchlagerPlanet die Offiziellen Deutschen Schlager Charts, die im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie e.V. von GfK Entertainment ermittelt werden. SchlagerPlanet hält Euch über die brandheißen Neuigkeiten der Schlager Charts auf dem Laufenden!

Bild wird geladen
SchlagerPlanet präsentiert euch jede Woche die aktuellen neuen Schlagercharts, ermittelt durch GFK-Entertainment.
SchlagerPlanet präsentiert euch jede Woche die aktuellen neuen Schlagercharts, ermittelt durch GFK-Entertainment.

Nachdem Matthias Reim in der vergangenen Woche mit seinem neuen Album „Meteor“ von null auf Platz eins der Schlager-Charts einschlug, kann sich der 60-Jährige auch in der zweiten Woche auf der Spitzenposition halten. Auf den folgenden Plätzen bleiben alle wie angewurzelt auf ihren Positionen aus der Vorwoche. Bis hin zu Platz acht, ändert sich nichts an der Reihenfolge und auch die folgenden Platzwechsel sind nicht allzu groß. Den größten Sprung macht da noch Hein Simons, der mit seinem Album „Heintje und ich“ von Platz 16 auf Platz elf aufsteigt.

Gleich fünf Wieder-Einsteiger

Dafür gibt es mit Anna-Maria Zimmermann, den Calimeros, Howard Carpendale, Kerstin Ott und Roland Kaiser gleich fünf Wiedereinstiege in die Schlager-Charts. Die meisten Alben in den Schlager-Charts hat immer noch Helene Fischer, die neben ihrer aktuellen Platte auch noch den Vorgänger „Farbenspiel“ und ihr „Best of“ in der Liste der bestverkauften Schlagerscheiben im Rennen hat.

Patrick Kollmer
Lade weitere Inhalte ...