Nockalm Quintett singt „In der Nacht“

Nockalm Quintett veröffentlicht „In der Nacht“

Album zum Träumen

Sie lassen wieder von sich hören, die fünfköpfige Schlagerband aus Österreich: Das Nockalm Quintett veröffentlicht heute ihre neue CD mit dem Titel „In der Nacht“. Die 14 Titel darauf erzählen musikalische Lebenssituationen.

Nockalm Quintett
Nockalm Quintett veröffentlicht „In der Nacht“, ihr neues Album.

35 Jahre Nockalm Quintett! Wenn das kein Grund zum Feiern ist. Die erfolgreiche Schlagerband aus Österreich macht nicht nur sich selbst, sondern auch allen Fans ein musikalisches Geschenk: Heute, am 28. Juli 2017, veröffentlichen die fünf Musiker ihr neues, traumhaftes Album mit dem Titel „In der Nacht“.

Im Laufe der Zeit

Die weißen Anzüge von damals gehören der Vergangenheit an. Doch die Band hat sich nicht nur optisch weiterentwickelt, sondern auch musikalisch: Die Rhythmen der Gruppe wandelten sich im Laufe der Zeit von volkstümlicher Musik zu fetzigen Schlagersongs. „Wir drehen bei jedem neuen Album immer an wichtigen Stellschrauben, um unsere Musik immer wieder moderner und zeitgemäßer klingen zu lassen“, verriet Gitarrist und Sänger Gottfried Würcher Medien gegenüber. Das ist uns ungeheuer wichtig, keinen Stillstand zuzulassen.

Nockalm Quintett
Nockalm Quintett singt „In der Nacht“.
©Electrola (Universal Music)

„In der Nacht“ ist ein musikalischer Mix aus Faszination und Respekt. Die Nacht wirkt auf uns Menschen mal unheimlich, mal inspirierend, aber immer spannend. Darum hat das Nockalm Quintett die Situation beim Namen gepackt und veröffentlicht am heutigen 28. Juli 2017 Melodien zum Träumen.

Titelliste von „In der Nacht“

14 Titel enthält das neue Album „In der Nacht“ vom Nockalm Quintett. So heißen die Titel:

  • „In der Nacht“

  • „Komm erst, wenn du bleibst“

  • „Will ich zu viel, wenn ich dich will“

  • „Die wahre Nummer 1“

  • „Dreimal darfst du raten“

  • „Wie ein Blatt im Wind

  • „Erzähl mir nichts von ihm“

  • „Tausche meine Freiheit“

  • „Gehen wir zu mir oder zu dir“

  • „Warum grad du“

  • „Mein Rock´n Roll für dich“

  • „Gefühle sterben nie“

  • „Du hast ja recht“

  • „Gibt es Liebe nach dir?“

Stephanie Hirschvogl
Lade weitere Inhalte ...