Maite Kelly Maite Kelly

Maite Kelly

Eigentlich hatte man immer darauf gewartet, oder es sich zumindest innigst erhofft. Noch während die Kelly Family mit ihren atemberaubend guten Hits die Welt erfreute, schien es längst überfällig zu sein, dass Maite, die zweitjüngste des Gespanns, durchstartet und uns mit Soloprojekten mehr von ihrem Talent zeigen würde. Das hat sie schließlich getan und das Warten hat sich gelohnt, denn heute arbeitet sie mit den Größten des Geschäfts zusammen und hält, was uns die lange Zeit der Vorfreude versprochen hat: Wundervolle Musik einer Frau, deren Ausstrahlung uns den Atem stocken lässt. Maite Kelly, der vielleicht schönste Teil der Kelly Family!

Maite Kelly Sieben Leben für dich Tour

Maite Kelly: Jugend

Maite Kelly ist irisch-amerikanisch, genauso wie der Rest ihrer unverschämt musikalischen Familie. Geboren wurde sie trotzdem in Berlin, der Hauptstadt des Landes, dessen Musikmarkt sie heute mit ihren grandiosen Werken bereichert. Nach der Ära der Kelly Family machte sie trotzdem zuerst ihren High-School Abschluss in den USA. So multilingual wie sie aufgewachsen ist, ist es kein Wunder, dass sie sich auch heute noch nicht auf eine Sprache festlegen möchte, in der sie sich uns präsentiert.

Die Solokarriere

Das erste Soloalbum nahm sie 2007 auf, 2009 folgte dann der Release des Albums „The Unofficial Album“. 2011 erschien das deutsche Album „Das volle Programm“ und 2013 „Wie ich bin“. Vor allem die beiden letzten wurden durchschlagende Erfolge und bewiesen uns, wie gut Maite Kelly den Schlager beherrschte. Unvergessen etwa ihre Single mit Roland Kaiser „Warum hast du nicht nein gesagt“ aus dem Jahr 2015.

Außerhalb des Studios

Maite Kelly hat ein Faible für Musicals und so ist es nur konsequent, dass sie auch regelmäßig in welchen mitspielt. 2009 und 2010 etwa konnte man sie in dem wunderbar heiteren Stück „Hairspray“ neben Uwe Ochsenknecht bewundern. 2011 konnte Maite Kelly ein Weiteres ihrer unzähligen Talente unter Beweis stellen. So wurde sie Dancestar 2011, als sie bei „Let's Dance“ gewann, eine Fernsehshow, in der Prominente gegeneinander im Tanzen antreten. Im Jahr darauf saß sie dann auch in der Jury der Sendung.

Und sonst so?

Maite Kelly ist Mutter dreier Kinder und hat ein Herz für Wohltätigkeit. So engagiert sie sich etwa in einem Projekt in Togo, für das sie auch einen großen Teil der Einnahmen ihrer ersten Konzerte zu Beginn ihrer Solokarriere 2007 spendete. Nebenbei kommt noch das Engagement für die Deutsche Krebshilfe hinzu, insbesondere im Kampf gegen Brustkrebs, an den sie ihre Mutter einst verloren hat. So ist Maite Kelly ein äußerst sozialer Mensch und eben gleichzeitig auch eine wundervolle Musikerin. Die Songs „Wenn ich dich Küss“ aus dem Jahr 2012, „Little Drummer Girl“ aus dem gleichen Jahr oder „Du glaubst Du kennst mich“ von 2013 sind Beweis genug hierfür. Maite Kelly ist schon lange so viel mehr als ein Teil der Kelly Family. Maite Kelly ist Maite Kelly.

Lade weitere Inhalte ...