Trau dich hart zu sein – mit Drunken Swallows

Vorgestellt

Deutsche Musik kann sie vielseitig sein: von Rock, über Pop bis hin zu Schlager. Wozu „Drunken Swallows“ zu zählen ist, das erfahrt Ihr hier. SchlagerPlanet stellt euch die Band vor.

Bild wird geladen
Drunken Swallows Tour
Derzeit ist die Band „Drunken Swallows“ auf Tour quer durch Deutschland.

SchlagerPlanet: Unter welchem Namen tretet Ihr als Band auf?

Drunken Swallows: „Drunken Swallows

SP: Seit wann macht Ihr Musik?

DS: „Seit August 2009.“

SP: Wie seid Ihr zur deutschsprachigen Musik gekommen?

DS: „Deutsch war und ist die Sprache, die wir am besten beherrschen, von daher war es von Anfang an klar.“

SP: Wie würdet Ihr Eure eigene Musik beschreiben?

DS: „Punkrock für alle Lebenslagen. Besungen werden alltägliche Themen, die wir in unserer Musik authentisch wiedergeben. Dazu eingängige Riffs mit Ohrwurmgarantie.“

SP: Wie würdet Ihr Euch als Band in drei Sätzen beschreiben?

DS: „Drunken Swallows sind laut, wild und authentisch. Ohne Rücksicht auf Verluste leben wir unseren Traum, indem wir im Sturzflug durch die Republik reisen und dabei möglichst viele mit unserer Musik infizieren. Eine Show unter 100% kommt bei uns nicht vor, mit vollem Herzblut und Leidenschaft zeigen wir Euch, wo der Punk die Locken hat. Wenn dabei das absolute Chaos zu entstehen droht, umso besser!

SP: Ihr habt bereits eigene Musik veröffentlicht? Erzählt uns etwas über eure CDs und Songs!

DS: „Mit dem Album „Im Sturzflug durch die Republik“ ist bereits unser fünfter Tonträger erschienen und ist seit dem 26.02.16 im Handel erhältlich. Es gibt auch eine Limited Edition mit einer zwei stündigen Live-DVD mit Backstage Interviews, die komplett in Eigenproduktion entstanden ist. Wer also nicht die Chance hat, uns live zu erleben, erhält mit der DVD einen ziemlich guten Eindruck. Die Werke davor: „Immer geradeaus“ 2010, „Nicht mit uns“ 2012, „Bis ans Ende unserer Tage“ 2013, „ONE CHEW FREE FAR!..“ 2014. Diese CDs wurden in Eigenregie aufgenommen. Qualitativ ist „Im Sturzflug durch die Republik“ unser neustes und bestes Produkt.

Drunken Swallows Albumcover
Hier seht Ihr das Cover zum neuen Album „Im Sturzflug durch die Republik“.
©Facebook/Drunken Swallows

SP: Wo hattet Ihr bisher einen besonders schönen Auftritt?

DS: „Wir sind schon viel rum gekommen und sind nach wie vor viel unterwegs, so dass es nicht leicht ist, sich auf eine Show festzulegen. Wir standen auf großen Bühnen, in großen Hallen, das hat schon was. Jedoch hatten wir diverse Gigs in kleinen Clubs, die auch prägende Erinnerungen mit sich brachten. Wir sind ziemlich gut im Spaß haben und das hat uns auch oft geholfen. Auf jeden Fall weit vorne ist das Grünspan im Herzen Hamburgs, direkt auf St. Pauli. Da hatten wir bereits großartige Abende und haben den Laden in sehr guter Erinnerung.

SP: Welche Sänger haben Eauch inspiriert?

DS: „Unsere Inspiration sind in den Wurzeln des Punk zu finden. Von den Sex Pistols, über The Clash und natürlich die Ramones, sie alle haben uns dazu bewegt, Musik zu machen und dem Genre treu zu bleiben.

SP: Mit welcher Band würdet Ihr gerne mal auftreten oder ein Lied aufnehmen?

DS: „Eine riesen Ehre wäre es natürlich, einmal mit den Toten Hosen zusammen zu arbeiten, weil ohne sie Punkrock in Deutschland undenkbar wäre. Wir schätzen sehr, was die Jungs bewegt und erreicht haben und jeder einzelne von uns ist einfach seit dem Kindesalter an von ihrer Musik infiziert.

SP: Welche Auftritte/ Events stehen bei Euch dieses Jahr noch an?

DS: „Als Support für Unantastbar: ab dem 2. März unter anderem in München, Köln, Frankfurt und Berlin. Danach haben wir noch einen Auftritt am 22.04. in Neustadt i.H., einen Monat später beim Metal Bash Open-Air und im August in Schleswig beim Baltic Open-Air.

SP: Wo würdet Ihr gerne mal auftreten (Gelegenheit und Ort)?

DS: „Wir würden zu gern dem FC St. Pauli die Ehre erweisen und eine Show im Millerntor Stadion spielen, unsere Hommage an den Stadtteil ,Love St. Pauli´ wäre dafür ja schon wie gemacht! Wir lieben den Verein und den Stadtteil St. Pauli, mit allem wofür er steht und einmal vor ausverkaufter Hütte im Mittelkreis zu stehen und unsere Songs zu spielen, das wäre das Größte!

Sabina Kläsener
Lade weitere Inhalte ...