Die Narren sind los!

Närrische Zeit

Am 11.11. um 11 Uhr 11 ist es wieder soweit: Die Narren feiern die 5. Jahreszeit! Ob in den Hochburgen Köln, Düsseldorf, Aachen oder Mainz – der Karneval lädt überall zum Feiern ein. Fehlen nur noch die passenden Karnevalhits…

Karneval Kostüm
Mit dem richtigen Kostüm kommt Partystimmung auf!

„Ein bisschen Spaß muss sein, dann ist die Welt voll Sonnenschein!“ Diese Liedzeile aus Roberto Blancos größtem Hit ist Karnevalfeeling pur! Mit ein bisschen Spaß, einem ausgefallenen Kostüm, der passenden Schminke und den besten Karnevalhits kann in diesem Jahr nichts mehr schief gehen. Der 11.11.2012 ist für alle Jecken der Tag, auf den sie so lange gewartet haben. Endlich heißt es wieder „Kölle, Alaaf!“ oder „Helau“ in Düsseldorf!

Doch wer nicht in den Karnevalshochburgen sein kann, muss nicht auf Partystimmung verzichten! Denn mit den besten Karnevalhits wird jede Party zum vollen Erfolg! Sei es mit Hits wie „Cowboy und Indianer“ von Olaf Henning, „Y.M.C.A.“ von der Band Village People oder „Das rote Pferd“ von Markus Becker. Hier kommt Partystimmung auf!

Im Karneval bzw. Fasching (wie es in südlicheren Gefilden heißt) geht es darum sich zu verkleiden: In diesem Jahr liegen sogenannte „Morphsuits“-Kostüme voll im Trend. Dabei handelt es sich um enganliegende Ganzkörper-Kostüme. In verschiedenen Farben und Mustern sind sie der Hingucker auf jeder Karnevals-Party. Aber auch die Klassiker wie Clown, Prinzessin, Pilot und Stewardess wird es in diesem Jahr wieder geben.

Eine Band, auf die bei keiner Karnevalsfeier verzichtet werden kann: die Höhner! Mit ihren Hits wie „Mer losse d’r Dom in Kölle“, „Wenn nicht jetzt, wann dann?“, „Die Karawane zieht weiter“ und allen voran „Viva Colonia“ sorgen für beste Partymusik seit 40 Jahren! Aber auch folgende Hits dürfen im Karneval nicht fehlen:

Neben den bekannten und oft gespielten Hits gibt es auch in diesem Jahr ein paar neue Hits: Allen voran das Lied „Ävver et Hätz bliev hier in Kölle“. Die Höhner haben es in Zusammenarbeit mit TV-Moderator und Musikproduzent Stefan Raab aufgenommen, wie SchlagerPlanet.com berichtete. Es ist eine Art Liebeserklärung der besonderen Art an die Stadt Köln, einer der Hochburgen im Karneval.

Bis Aschermittwoch können alle verrückten Jecken sich austoben – dann kehrt wieder Ruhe ein bis zum 11.11.2013, wenn es wieder heißt: Kölle, Alaaf!

Sarah Köhler
Lade weitere Inhalte ...