Hurrikan in New York und Stefanie Hertel mittendrin

Im Sturm „Sandy“

In New York ist seit Tagen der Notstand ausgerufen. Sturm „Sandy“ hat die Millionenmetropole komplett überflutet und tausende Menschen in Angst versetzt. Darunter auch Stefanie Hertel und ihren Freund Reiner Kirsten.

Stefanie Hertel
Stefanie Hertel hatte Glück im Unglück

Sieht man die Bilder im Fernsehen oder in den Zeitungen, denkt man sofort an einen Katastrophenfilm. Doch das ist keine Fantasie, es ist die Realität. In New York wütete vor Tagen der Tropensturm „Sandy“, versetzte die Menschen in Angst und die Region unter Wasser.

Und Mittendrin: Stefanie Hertel und Reiner Kirsten .

Wie jetzt „Das Neue“ berichtete, waren die beiden Schlagerstars zu dem Zeitpunkt in der Stadt.
Der ursprüngliche Plan war, auf einem Kreuzfahrtschiff zu performen und Richtung Fort Lauderdale zu „schippern“. Doch das Schiff erreichten beide nicht. Ein wahres Horrorszenario ereilte die Stadt: Häuser stürzten ein, 19 Menschen starben, Hurrikan „Sandy“ löst überall Entsetzen aus.

Doch Entwarnung für alle Fans: Beide Künstler sind wohlauf!
Sie hatten Glück im Unglück, die Sicherheitsvorkehrungen waren hoch und so harrten beide Sänger den Sturm im Hotel aus. „Mir und meinen Freunden ist nichts passiert“ lässt Reiner Kirsten seine Fans auf Facebook wissen.
Doch so richtig Aufatmen werden wir wohl erst, wenn die beiden Stars wieder in Deutschland sind …

Madleen Schröder
Lade weitere Inhalte ...