Julian David: Star-Choreograph macht ihn fit

Hartes Training

Momentan arbeitet Julian David an seinem ersten Solo-Album das den Titel „Süchtig nach Dir“ tragen wird. Seiner Aussage nach wird es sexy – und zu einem aufregenden Auftritt gehört natürlich auch eine besondere Bühnenshow…

Julian David Marvin A. Smith
Julian David und Marvin A. Smith trainieren in Hamburg für Julians Bühnenshow.

Jennifer Lopez, Madonna, Pink und Helene Fischer – sie alle sind sehr berühmt, super fit und liefern fesselnde Bühnenshows. Für diese akrobatischen Höchstleistungen ist ein Mann zuständig: der internationale Star-Choreograph Marvin A. Smith. Er zählt zu den bekanntesten Choreographen in Deutschland und Amerika und sitzt aktuell in der Jury der dritten Staffel von „Got to Dance“ auf ProSieben. Neben seiner Tätigkeit als Juror hat er sich momentan eines zur Aufgabe gemacht: Julian David für seinen sexy Schlager fit zu machen.

Julian David: Körperertüchtigung für Bühnenshow

In Hamburg trainieren Choreograph und Sänger momentan hart für die Lorbeeren, die sie bald für die Bühnenshow einheimsen wollen. Die Erwartungen sind hoch, immerhin hat Marvin A. Smith bereits Shows für Helene Fischer choreographiert, die regelmäßig für viel Aufsehen sorgen. Der Tänzer sagt gegenüber SchlagerPlanet: „Julian ist ein Talent. Er ist der erste Schlager-Act, mit dem ich seit Helene Fischer arbeite. Er arbeitet hart an sich. Und er will!“

Doch kann er auch? Wer Julian kennt, der weiß, dass der Sänger sehr zielstrebig ist. Daher legt er sich für seinen Erfolg mächtig ins Zeug: „Es ist für mich eine große Ehre, mit Marvin arbeiten zu dürfen. Ich weiß, dass das nicht selbstverständlich ist. Er verlangt mir alles ab. Er will 150 Prozent. Nach fünf Stunden Training gehen bei mir jetzt nur noch die Lichter aus.“

Wann und wo Julian David die ersten Kostproben seiner erlernten Tanzeinlagen zum Besten gibt, ist nicht bekannt. Lange müssen Fans jedoch nicht mehr warten. Am 09. Oktober erscheint sein erstes Solo-Album „Süchtig nach Dir“ bei Universal Music.

Jenny Rommel
Lade weitere Inhalte ...