Beatrice Eglis Album erscheint später - mit diesen Liedern

„Wohlfühlgarantie“

Beatrice Egli hat die Lieder-Liste ihres neuen Album „Wohlfühlgarantie“ veröffentlicht. Allerdings müssen die Fans länger auf die CD warten als erwartet.

Bild wird geladen
Beatrice Eglis neues Album „Wohlfühlgarantie“ erscheint einen Monat später.
Beatrice Eglis neues Album „Wohlfühlgarantie“ erscheint einen Monat später.

In der vergangenen Woche zeigte Beatrice Egli mit ihrem Gastauftritt in der TV-Soap „Sturm der Liebe“ ihr schauspielerisches Talent. Dabei präsentierte sie mit „Mein ein und alles“ den zweiten Song aus ihrem neuen Album „Wohlfühlgarantie“. Nun hat die Schweizerin die komplette Trackliste des heiß ersehnten Albums veröffentlicht und steigert damit die Vorfreude. Allerdings müssen wir uns noch etwas länger gedulden bis wir die CD in Händen halten können: Die Veröffentlichung hat sich um einen ganzen Monat auf den 16. März verschoben.

Singende Schauspielerin - schauspielende Sängerin?

In ihrer Gastrolle bei „Sturm der Liebe“ glänzte Beatrice Egli schauspielerisch wie gesanglich. Doch die Fans müssen keine Sorgen haben, dass die Schweizerin nun die Musik vernachlässigt. Obwohl die 29-Jährige viel Spaß beim Dreh hatte, sagte sie der ARD: In erster Linie bin und bleibe ich aber natürlich Sängerin, denn das ist meine Hauptleidenschaft. Darauf wird immer der Fokus liegen.“

Die Lieder auf „Wohlfühlgarantie“

Im Fokus steht dabei aktuell vor allem ihr neues Album „Wohlfühlgarantie“. Aus dem neuen Long-Player veröffentlichte Beatrice bereits im Oktober 2017 die erste Single „Herz an“ und machte die Fans heiß auf die Platte. Bei „Sturm der Liebe“ konnten die Zuschauer dann einen zweiten Song von der CD hören. Insgesamt werden auf „Wohlfühlgarantie“ ganze 14 neue Lieder, auf der Deluxe-Version sogar 21 Songs erscheinen. Bis wir die hören können dauert es allerdings etwas länger als gedacht: Statt dem 16. Februar ist die Release nun für den 16. März geplant. Immerhin erfahren wir jetzt bereits die Namen der Songs auf die wir uns freuen können:

Richard Strobl
Lade weitere Inhalte ...