Diese Stars dürfen sich über einen Preis freuen

Preisverleihung

DJ Ötzi, Andreas Gabalier und S.T.S.: Hier sind die Gewinner der Amadeus Awards 2013. In den genreübergreifenden Kategorien hatten die Vertreter aus Schlager und volkstümlicher Musik überraschenderweise das Nachsehen.

Amadeus Austrian Music Awards 2013
Wurde für ihr Lebenswerk ausgezeichnet: Das steirische Trio S.T.S.

Gestern wurden im Wiener Volkstheater zum 13. Mal die Amadeus Awards verliehen. Neben den klassischen Kategorien wie „Schlager”, „Volkstümliche Musik” oder auch „Alternative” gibt es bei den Nominierungen auch genreübergreifende Kategorien wie „Bester Song” oder „Bestes Album”, in denen Schlagergrößen wie Andreas Gabalier mit Künstlern aus dem Bereich elektronischer Musik oder auch dem düsteren Chanson der Komponistin Soap&Skin konkurrieren müssen.

Der Abräumer des Abends ist Marcus Füreder, der als Parov Stelar mit seinem atmosphärisch dichten Elektro-Swing die Jury überzeugen konnte. In der Kategorie „Volkstümliche Musik” setzte sich Andreas Gabalier gegen Künstler wie Hansi Hinterseer durch. In der Kategorie „Schlager” gewann DJ Ötzi, der allerdings gestern Abend nicht zugegen war. „Ich muss ja das Dutzend voll machen”, witzelte DJ Ötzi – eigentlich Gerry Friedle – der jetzt bereits fünfmal den Amadeus Award gewonnen hat, per Videobotschaft.
In den genreübergreifenden Kategorien hatten Schlager- und Volksmusik-Vertreter leider wenig Fortune: Als „Bester Song” konnte sich der Titel „Sonnentanz” von Klangkarussell gegen das Nockalm Quintett mit „Einer von uns lügt” und Nik P. mit „Berlin” durchsetzen. Auch die Sängerin Soap&Skin hatte mit ihrem Cover von „Voyage, Voayge” gegen Klangkarussel das Nachsehen – schade, das Lied der Österreicherin war mitunter der stärkste Beitrag in dieser Kategorie.

In den Bereichen „Best Live Act” und „Bestes Album” gewann Parov Stelar, die nominierten Andreas Gabalier, der sogar in beiden Kategorien nominiert war, Udo Jürgens und Nik P. gingen hingegen leer aus.

S.T.S. erhielten den Award in der Rubrik „Lebenswerk”. Im Bereich „Electronic/Dance” gewann Natália Kelly, die dieses Jahr die Österreicher beim Eurovision Song Contest in Malmö mit ihrem Lied „Shine” vertreten wird.

Wollt Ihr die Preisverleihung Amadeus Awards 2013 sehen?

  • Einschalten! Heute Abend, 2.5.2013, wird ab 22:05 Uhr auf PULS 4 die Sendung ausgestrahlt!
Jennifer Victoria Withelm
Lade weitere Inhalte ...