Musikalische Weihnachten mit Stefanie Hertel

„Dezembergefühl“

Für viel „Dezembergefühl“ sorgt derzeit Stefanie Hertel: Sie schenkt uns winterliche Songs und Weihnachtslieder vom Feinsten. Stimmungsvolles vom Schlagerstar gibt es auf ihrem neuen Album mit ganz besonderen Stefanie Hertel Weihnachtsliedern.

Stefanie Hertel
Stefanie Hertel hat bereits fünf Weihnachtsalben veröffentlicht. Ihre neueste Platte heißt „Dezembergefühl“.

Stefanie Hertel ist nicht nur Meisterin der Musik, sie verzaubert vor allem zur Weihnachtszeit. Ihre Weihnachtsalben sind beliebt wie bekannt und als Moderatorin präsentiert sie adventliche TV-Sendungen. So war es gestern Abend wieder soweit, als die schöne Stefanie am Nikolausabend im MDR traditionelle Weihnachtslieder präsentierte und prominente Schlagersternchen begrüßte.

Stefanie Hertels Weihnachtslieder und Alben

Die 35-Jährige hat zwischen 1992 und 2014 insgesamt fünf Weihnachtsalben veröffentlicht.

Ihr aktuelles Album „Dezembergefühl“ publizierte die 35-Jährige am 31. Oktober 2014. Es enthält 14 Songs die auf die besinnliche Zeit einstimmen. Hier die Titelliste des Albums „Dezembergefühl“:

  • „Dezembergefühl“

  • „Silbersternenregen“

  • „Küss mich“

  • „Silberhelle Schlittenglocken“

  • „Bald nun ist Weihnachtszeit“

  • „Schneeflockentanz“

  • „Schlittenfahrt“

  • „Es ist für uns eine Zeit angekommen“

  • „Das Fest der Liebe“

  • „S´Raachermannel“

  • „Halleluja (Christus ist gebor´n)“

  • „Hörst Du den Klang (Amazing Grace)“

  • „Weihnachtszeit (Have yourself a merry little christmas)“

  • „Die Weihnachtsgeschichte“

Balladen voller Gefühl, peppigen Sounds und jazzigen Rhythmen enthält das neue Stefanie Hertel Weihnachtsalbum. „Silbersternenregen“ hat die 35-Jährige zum Beispiel selbst getextet. Es ist ein dynamischer Song, der Menschen vereint. Ein wenig kitschig wird es beim „Fest der Liebe“ oder „Bald ist Weihnachtszeit“, die die typischen Weihnachtsmelodien und enthalten, jedoch jedem Fan der friedvollen Zeit die Herzen öffnet. „Schlittenfahrt“ ist dagegen fetziger, es ist ein kunterbunter Spaß-Song, der gute Laune zaubert.

Stefanie Hertel präsentiert „Dezembergefühl“.
©YouTube/Telamo

Vor allem die musikalische Untermalung durch Instrumente wie Hackbrett, Harfe, Streichinstrumente oder Bläser sorgen für authentische weihnachtliche Stimmung und für ein „Dezembergefühl“, das den besinnlichen Advent besingt.

Winter im Sommer? Weihnachts-CD im August!

Veröffentlicht wurden die Stefanie Hertel Weihnachtslieder schon im Oktober – zu einer Zeit, als draußen noch die Sonne schien, die Temperaturen wohlig in die Höhe schossen und teils noch die Bienen summten. Produziert wurde das Album „Dezembergefühl“ noch viel früher, im warmen Sommer. Wie kann Stefanie Hertel zu einer solchen Zeit nur ein Gefühl von Besinnung und Advent transportieren?

„Wenn ich im August eine Weihnachtsplatte aufnehme, dann zünde ich mir eine Kerze an“ und „knabbere einen Lebkuchen. Da fühle ich mich rein und bringe mich mit Phantasie in die richtige Stimmung“, verriet die 35-Jährige.

Alles über das neue Album „Dezembergefühl“ von Stefanie Hertel könnt Ihr hier nachlesen!

Weihnachtslieder von Stefanie Hertel kommen immer an. Doch das heilige Fest an sich hat für die Sängerin eine ganz persönliche, wertvolle Bedeutung: „Ich denke, so wird es den meisten gehen. Weihnachten ist das wohl wichtigste Fest des Jahres. Und die verschneite Winterlandschaft hat ihren ganz besonderen Reiz. Alles ist so still, so friedlich. Zum Fest geht es mir nicht um die Geschenke. Natürlich gehören sie auch dazu – aber ich zelebriere vor allem das ganze Drumherum, alles, was mit Weihnachten zu tun hat, einfach aus Leidenschaft. Die Weihnachtsdekoration, besondere Speisen und Getränke, die für mich einfach untrennbar mit dieser Zeit verbunden sind. Und dann natürlich der Heilige Abend, die Kirche, das Familiäre. Weihnachten, Advent, der Dezember, ist für mich ganz viel Gefühl.“ Ja, es ist das „Dezembergefühl“, das die 35-Jährige besingt.

Stephanie Hirschvogl
Lade weitere Inhalte ...