Rocken & rollen: die schönsten Songs von Peter Kraus

Sugar, Sugar Baby!

Er gilt als deutscher Elvis und bringt mit seinem Hüftschwung Teenager wie Mütter reihenweise zum Kreischen: Rock’n’Roll-Star Peter Kraus. Hier erfahrt Ihr alles über die schönsten Peter Kraus Songs.

Peter Kraus Songs
Peter Kraus liebt und lebt für die Musik.

Er war es, der in den Fünzigern den Rock’n’Roll nach Deutschland holte und mit augenzwinkerden Hüftschwung-Nummern die Herzen seiner weiblichen Fans im Sturm eroberte. Mit Lausbuben-Charme, lässiger Attitude und unglaublichen Gitarrenkünsten begeistert der letzte echte Rock’n’Roller bis jetzt. Wir stellen Euch die schönsten Lieder von Peter Kraus vor, zu denen wir noch immer das Tanzbein schwingen.

„Tutti Frutti“ – der Peter Kraus Titel mit dem alles begann

„Du sollst wie ein Apothekerschrank sein, jede Schublade gefüllt mit einer wunderbaren Überraschung“ – das war der Tipp, den Peter Kraus zu Beginn seiner Karriere von seinem Vater erhielt und befolgte. Schauspiel, Tanz und Gesang: Peter Kraus übte sich auf jedem Gebiet. Und der Erfolg gab ihm Recht. Nach einem öffentlichen Auftritt in München, erhielt er einen Plattenvertrag und veröffentlichte 1957 seine erste Single: „Tutti-Frutti“. In der deutschen Coverversion des Klassikers von Little Richard besingt er die wilden und ungestümen Seiten des Rock’n’Rolls, schwärmt von durchzechten Nächten in Bars und feiert ein Lebensgefühl, das – auch durch Peter Kraus‘ Lieder – bis heute anhält.

„Die Comfort-Bar, die ist toll

Dort tanzt man Rock'n'Roll

So geht's jeden Nacht bis morgens um acht

Rock'n'Roll hat uns verrückt gemacht“

Rock’n‘Roll kommt nach Deutschland: „Susie Rock“ und „Sugar, Baby“

Mit der eingängigen Rock’n‘Roll-Nummer „Susie Rock“, ebenfalls von 1957, gelang Peter Kraus sein endgültiger Durchbruch. Der Song schaffte es auf Anhieb auf Platz acht der deutschen Charts und spielt augenzwinkernd mit der Doppeldeutigkeit des deutschen Begriffs „Rock“, der die musikalische Tanzrichtung oder ein sexy Kleidungsstück für Mädchen bezeichnen kann. Einen seiner größten Erfolge feierte Peter Kraus mit dem Evergreen „Sugar, Sugar Baby“. Obwohl der Titel bereits im Jahr 1959 erschien, ist er einer der zeitlostesten Peter Kraus Songs und die berühmten Textzeilen „Ooh, sugar, sugar Baby, sei doch lieb zu mir. (…) Sugar, sugar Baby, dann bleib' ich bei dir“ sorgen bei Teenies, Mamas und Großmüttern immer noch für weiche Knie und leuchtende Augen.

Die schöne Rosemarie – eines der gefühlvollsten Lieder von Peter Kraus

Was ist es aber, das die bösen Jungs und Draufgänger so ganz besonders anziehend macht? Die harte Schale mit dem weichen Kern. Und dass er den besitzt, beweist Peter Kraus auch mit seinen Songs – wie in dem eingängigen Walzer „Schwarze Rose, Rosemarie“ aus dem Jahr 1961, der einer der meistverkauften Peter Kraus Songs ist. Bis heute singt der Frauenschwarm die Ballade als letztes Lied bei seinen Konzerten und bringt die Zuschauer mit seiner samtweichen Stimme und den bittersüßen Worten über das Mädchen Rosemarie, das so schön ist und ihn doch nicht beachtet, zum Träumen.

„Schwarze Rose, Rosemarie,

keine Rose blüht so wie sie.

Doch ihre Augen finden mich nie,

Rosmarie, Rosmarie.“

„Zeitensprung“: Mit Materia im Land der lila Wolken

Wer sich jetzt wünscht, dass er ein paar Jahre früher geboren wäre, damit er mit all den unvergessen Peter Kraus Songs rocken und rollen hätte können, der muss nicht traurig sein, denn der Sänger schafft auch den Sprung in die Gegenwart. Anfang 2014 brachte er mit „Zeitensprung“ ein Album auf den Markt, bei dem er zeitgenössische Hits von Udo Lindenberg, den Sportfreunden Stiller oder Ute Freudenberg in die Fünziger Jahre transferiert. So lässt Peter Kraus in seinen Songs auch die aktuellen lila Wolken des Deutschrappers Materia in die goldene Ära der Fünziger ziehen und beweist, dass wahrer Rock’n’Roll ewig lebt.

Hier geht’s zu Peter Kraus‘ Zeitensprung Album.

  • Welche Lieder von Peter Kraus gefallen Euch am Besten?
Susanne Dickhardt
Lade weitere Inhalte ...