Achim Petry geht seinen eigenen Weg

Gelungen!

Achim Petry ist nach einer kreativen Pause zurück und tritt mit der neuen CD „Mein Weg“ endgültig aus dem Schatten seines Vaters Wolle Petry. Er knüpft zwar ein wenig an Papas Stil an, gibt aber der Musik seinen eigenen rockigen Stil.

Achim Petry Mein Weg
Vollblutmusiker Achim Petry zeigt viele Facetten.

Am 28.06.13 erscheint das neue Album „Mein Weg“ von Achim Petry. Es ist nicht mehr der klassische Schlager, den wir bisher vom Sohn von Wolfgang Petry gewohnt waren, aber es ist unverkennbar der Petry Stil zu erkennen. Achim Petry hat ein schönes abwechslungsreiches und mitreißendes Album zusammengestellt.

Wie der Vater so der Sohn? Nur zum Teil!

Schon der erste Titel „Deine Liebe ist Wahnsinn“ erinnert natürlich rein textlich schon an den großen Wolfgang Petry Erfolg „Wahnsinn“. Der Rhythmus zeigt gewisse Ähnlichkeiten und ist ebenso ansteckend - da kommt der Petry Sound wieder durch. Achim Petry kopiert aber nicht mehr nur die Hits seines Vaters, wie er es 2007 als offizieller Nachfolger versucht hatte. „Mein Weg“ zeigt, dass auch der Sohn ein Vollblutmusiker ist. Man spürt den altbewährten Petry-Sound, aber auch die Leidenschaft für Rock- und Popelemente. Er schafft damit seinen eigenen Stil und liefert 12 eingängige neue Lieder ab, wie z.B. „Gewinner“ und „Rosalie“.

Achim Petry: „Mein Weg“

Von Ballade bis Ohrwurm, von poppig bis rockig – alles ist dabei! Eine rockigere Dosis haben beispielsweise die Songs „Schleimer“ und „Wie beim ersten Mal“. „Schenk mir ’ne Nacht“ überzeugt durch einen schnellen, mitreißenden Rhythmus voller Energie. Auch beim ruhigeren Song
„Aufsteh’n“ klingt unverkennbar die Gitarre durch, ansonsten schlägt Petry da aber eher eine poppige Richtung ein. Auch „So ist das Leben“ geht in eine ähnliche Richtung und verführt zum Mittanzen.

„Nur drei Worte“ ist eine nachträgliche Liebeserklärung und ist trotz des emotionalen Inhalts ein mitreißender Titel geworden. Klassische Ohrwürmer wie „Zieh den Kopf aus dem Sand“ und „Das alles soll ich machen“ runden das abwechslungsreiche Album ab.

Früher hat der Sohn seinem Vater beim Komponieren und Texten geholfen. Heutzutage ist es zum Teil umgekehrt. Der Schlusstitel stammt allerdings ganz alleine aus der Hand von Achim Petry. Gegen Ende schlägt das Album eher ruhigere Töne an und endet mit dem wahrscheinlich gelungensten Titel „Ich komm heim“, bei dem seine ausdrucksstarke Stimme besonders zur Geltung kommt.

„Mein Weg“ ist ein schönes, abwechslungsreiches Album mit vielen Facetten geworden, das man sich unbedingt mal anhören sollte.

„Mein Weg“ von Achim Petry - ab Freitag, 28.06.13, erhältlich und schon jetzt auf SchlagerPlanet vorbestellbar!

Achim Petry Auftritte 2013

  • 03.08.2013 Hude-Langenberg, Festzelt Schützenplatz
  • 18.08.2013 Wittenberge, Hafenfest
  • 25.10.2013 Wildau, Oktoberfest
  • 08.11.2013 Weißenhäuser Strand, Schlagerwelle Festival

Achim Petry Mein Weg
Cooler Typ, der weitaus mehr kann als nur Nachsingen!
©Talamo/Sony Music
Eva Zinser
Lade weitere Inhalte ...