Fantasy: Das hört ihr auf ihrem neuen Album „Casanova“

Fantasy: So klingt ihr neues Album „Casanova“

CD-Besprechung

Freddy und Martin von Fantasy veröffentlichen ihr neues Album „Casanova“. Was euch darauf erwartet, verraten wir euch hier.

Martin & Freddy sind Fantasy.
Martin & Freddy sind Fantasy.

Ihre „Flügel fingen Feuer“, als sie vor der „Mona Lisa“ in Paris standen und sie sind „24/7“ verliebt, seitdem sie „Angel Eye“ zum ersten Mal tief in die Augen geblickt haben. Mit ihrem zehnten Studio-Album namens „Casanova“, bestehend aus 13 brandneuen Songs und einem „Casanova“-Hitmix tragen Fantasy neue, teils hochemotionale Geschichten aus dem Leben und der Liebe in die Welt hinaus, die sie überwiegend selbst erlebt haben.

Produziert wurde das ‚Album erneut von Felix Gauder, obwohl Freddy und Martin von Fantasy zuerst einen ganz anderen Plan hatten: „Casanova heißt ja übersetzt Neues Haus und genauso fühlen wir uns gerade“, erklärt Freddy. „Wir waren viel auf Tournee, haben einiges erlebt und teilweise auch mit neuen Produzententeams gearbeitet. Letzten Endes sind wir allerdings wieder zu unserem alten Produzenten zurückgekehrt und es kam uns wie etwas völlig Neues vor. Schließlich waren wir zwei Jahre nicht dort.“

Was gibt es auf „Casanova“ von Fantasy zu hören?

Los geht’s mit der Single „Casanova“, die mit ihrem eingängigen Refrain „Dein Casanova liebt dich nicht, verdient dich nicht. Komm her, dann übernehme ich“ ohne Umwege direkt vom Ohr ins Tanzbein schießt. „Angel Eye“ kommt mit einer ordentlichen Portion Retrosound aus den 80ern daher, der sich in dieser sehnsüchtigen Schmachtballade bestens mit dem gewohnten Fantasy-Klangbild verbindet. Schönster Herzschmerz erwartet uns auch beim Zuhören von „Ich hab die Liebe eingestellt“, bevor Freddy und Martin mit „Mona Lisa“ ein weiteres Highlight ihres neuen Albums hervorzaubern. Ein echter Popschlager-Kracher vor den Kulissen der Stadt der Liebe, Paris.

Ungewöhnlich klingt zunächst der Refrain von „Flügel fangen Feuer“, da er weniger nach Fantasy als nach einem internationalen Popsong klingt. Doch der Pop, die Soundwelt der 80er, die hier fast über den Schlager dominiert, steht Fantasy ungemein gut. „SOS“ ist dagegen Fantasy, wie wir sie kennen: druckvoller, tanzbarer Schlager mit viel Gefühl. „Du hast ihre Augen“ ist ein gelungenes, sanft vorgetragenes Cover des Schlager-Klassikers von Jürgen Renfordt. Neben dem ultraohrwurmeindringlichen „Radio“ fällt am Schluss des Albums vor allem das geheimnisvolle „In deinem Zimmer brennt noch Licht“ auf, das ins Innenleben eines Voyeurs zu spähen scheint.

Fazit

Fantasy klingen auf „Casanova“ so frisch und poppig wie noch nie zuvor. Die Sounds der 1980er sind (mal wieder) im Trend, und Fantasy verstehen es mit ihrem Produzenten diese raffiniert für ihre Schlager einzusetzen, ja, den Fantasy-Sound selbst ein wenig näher an die Grenze zum Pop zu schieben – und manchmal sogar etwas darüber. Mit „Casanova“ ist Freddy und Martin sicher eines der besten Schlageralben des Jahres gelungen, das beim Hören rundum Freude macht.

Das neue Album „Casanova“ von Fantasy erscheint am 06. September 2019. Hier könnt ihr das Album bestellen!

Titelliste von „Casanova“ von Fantasy

  1. Casanova
  2. Angel Eye
  3. Ich hab' die Liebe eingestellt
  4. Mona Lisa
  5. Schau mir in die Augen
  6. Flügel fangen Feuer
  7. Es tut mir unendlich leid
  8. SOS
  9. Du hast ihre Augen
  10. Sag nie mehr vielleicht
  11. Radio
  12. 24-7
  13. In deinem Zimmer brennt noch Licht
  14. Hitmix
Patrick Kollmer
Im Multiteaser anzeigen
Aus
Lade weitere Inhalte ...