Eberhard Hertel: „Ich brauch Musik - Das Jubiläumsalbum“

Jubiläumsalbum

Eberhard Hertel braucht Musik in seinem Leben! Das zeigt er uns nun auch wieder mit seinem neuen Werk, einem „Jubiläumsalbum“! Heute veröffentlicht der Sänger Lieder voller Optimismus und schöner Töne.

Bild wird geladen
„Ich brauch Musik - Das Jubiläumsalbum“ von Eberhard Hertel erscheint am 30. November 2018.
So sieht es aus: „Ich brauch Musik - Das Jubiläumsalbum“ von Eberhard Hertel. Klickt auf das Cover für mehr Infos!

„Ich brauch Musik“, sagt Eberhard Hertel mit seinem neuen Album. Heute, am 30. November 2018, erscheint das rhythmische Meisterwerk. Es trägt den vollen Titel „Ich brauch Musik – Das Jubiläumsalbum“.

In seinem Heimatort Oelsnitz im Vogtland stand der junge Eberhard Hertel schon im zarten Alter von neun Jahren auf der Bühne. Sein großes Vorbild war schon immer Vico Torriani. „Seine Meldodien habe ich damals aus dem Kino in meinem Herzen mit nach Hause genommen und sie gesungen. Ob bei der Arbeit auf dem Feld oder im Stall beim Melken. Gesungen habe ich immer. Leise und auch laut, sagte der Sänger gegenüber dem Label Telamo. Früher arbeitete der junge Eberhard bei der elterlichen Landwirtschaft mit. „Doch Musik musste immer sein“, weshalb er nebenbei auf der Bühne stand. Dank eines Talente-Wettbewerbs schaffte es Hertel zu größerer Bekanntheit.

Heute möchte er sich für alles bedanken und zeigt mit seinem „Jubiläumsalbum“ seine Lieblingslieder. Das „Best Of“ des Sängers gibt einen Einblick in die Musikkarriere und sein Leben. Jeder Titel hat seine eigene Botschaft und steht für ein bewegtes Dasein.

Titelliste von Eberhard Hertel

18 Titel enthält das neue Album „Ich brauch Musik“ von Eberhard Hertel. So heißen die Lieder:

  • „Ich brauch Musik“
  • „Alles wird gut“
  • „Weißt du noch wie´s damals war“
  • „Das ist Leben“
  • „Und die Sonne wird wieder scheinen“
  • „Die Antwort auf alles heißt Liebe“
  • „Wie schön wär so ein kleines Wunder“
  • „Zwischen Kirche und Kneipe“
  • „Heimat“
  • „Unsre Sterne sind noch da“
  • „Halt dich nicht an Gestern fest“
  • „Ist dein Glas noch halbvoll“
  • „Lasst uns beten für die Liebe“
  • „Das Leben ist schön“
  • „Das einsame Glöckchen“
  • „Ich will dich wieder Lachen seh´n“
  • „Feierobnd Lied“

Jedes Lied trägt (s)einen persönlichen Titel – beinahe schon wie ein kleines Kapitel im Leben des Sängers. Eberhards Texte stehen für Trauer und Verlust, Freude und Freiheit, Liebe und Familie. Sie können Trost spenden und Munter machen.

„Ich will dich wieder lachen sehen“ ist zum Beispiel ein Song, den Tochter Stefanie Hertel für ihren Vater geschrieben hat, nachdem sie letztes Jahr ihre liebe Mutter verloren hatte. „Der Text beschreibt genau das, was wir beide fühlen: Auf Dunkelheit folgt wieder Sonnenschein. Es tut weh, wenn man einen lieben Menschen verliert, aber wir wollen gemeinsam nach vorne schauen…“, zitiert Telamo. Und das „Feierobnd Lied“ ist ein Mundarthit aus der vogtländischen Heimat.

Lust auf mehr?

Wer nun Lust bekommen hat auf noch mehr Hertel-Texte, der sollte sich dieses Jubiläumsalbum nicht entgehen lassen: „Ich brauch Musik“ – erhältlich ab dem heutigen 30. November 2018!

Stefanie Hertel/youtube
Stephanie Hirschvogl
Lade weitere Inhalte ...