Die erste Boygroup veröffentlicht ihre besten Hits

Veronika, der Lenz ist da

Sie waren die erste Boygroup der Welt: Die Comedian Harmonists waren von 1927 bis 1935 eine gefeierte Sensation. Am 15. Januar erscheint eine Doppel-CD mit den 50 größten Erfolgen.

Comedian Harmonists
"Mein kleiner grüner Kaktus" zählte zu den größten Erfolgen der Comedian Harmonists.

Die Comedian Harmonists waren die Sensation in den 1920er und 30er Jahren. Mit ihren Liedern wie "Mein kleiner grüner Kaktus", "Veronika, der Lenz ist da" oder "Wir sind von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt" wurden sie zu erfolgreichen Musikern. Ihre Lieder begeistern noch heute und werden von vielen Künstlern gecovert. Die neue Doppel-CD "Mein kleiner grüner Kaktus - 50 große Erfolge" erscheint am 15. Januar.

Das Geheimnis der Comedian Harmonists lag in den witzig getexteten Liedern und dem ausgefeilten Gesang. Gegründet wurden die Comedian Harmonists zum Jahreswechsel 1927/28 von Harry Frommermann in Berlin. Per Zeitungsanzeige suchte er nach Sängern, mit denen er eine Musikgruppe gründen wollte. Frommermanns großes Vorbild war dabei die US-Band "The Revelers". Sechs Mitglieder zählte die Gruppe, die bis zum Jahre 1935 rund 70 Schallplatten produzierte.

Die Musiker standen aber nicht nur auf der Bühne, sondern auch vor der Kamera und wirkten in mehreren Filmen mit und wurden dadurch noch bekannter! Auf dem Höhepunkt ihrer Karriere im Jahr 1935 wurden sie jedoch durch politische Entscheidungen im damaligen Nazi-Deutschland getrennt. Alle sechs Mitglieder überlebten den Krieg, traten jedoch nie mehr gemeinsam als Comedian Harmonists auf.

1998 wurde den Comedian Harmonists der Echo-Preis für ihr Lebenswerk verliehen.

Ein kleiner Auszug an Liedern auf der neuen Doppel-CD:

  • Mein kleiner grüner Kaktus
  • Veronika, der Lenz ist da
  • Ein Freund, ein guter Freund
  • Mein Herz ruft immer nach dir, oh Marita
  • Auf Wiedersehn, my dear
  • Wir sind von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt
  • Ich hab für dich 'nen Blumentopf bestellt
  • Muß i denn zum Städtele hinaus
Sarah Köhler
Lade weitere Inhalte ...