Beatrice Egli eröffnet die Frühlingssaison

Heute begrüßte Schlagersternchen Beatrice Egli die Fernsehzuschauer aus der italienischen Hauptstadt. Mit ihr feierten auch viele musikalische Kollegen den Start der Frühlingssaison. Se war Beatrice Eglis erste eigene TV-Show!

Beatrice Egli Frühlingstag in Rom
Heute präsentierte Beatrice Egli den „Frühlingstag in Rom“.
©ZDF/Oliver Ziebe

Ostersonntag, der 05. April 2015. 11:00 Uhr: Heute fiel der Startschuss für Beatrice Eglis eigene Sendung zum Frühling. Heute präsentierte die junge Sängerin „Ein Frühlingsfest in Rom“ im ZDF. Mit dabei waren auch viele Künstler und Kollegen aus ihrer Branche, mit denen sie gemeinsam den Lenz einläutete.

So war Beatrice Eglis erste eigene Show!

Diese Stars begrüßt Beatrice Egli in Rom

Neben zahlreichen Sehenswürdigkeiten fürs Auge bietet Beatrice Eglis Sendung auch sehr viel für die Ohren. Diese Kollegen unterstützen die Schweizer Sängerin in ihrer eigenen ZDF-Show.

Auch der Popstar Giovanni Zarrella und Schauspieler Bruno Maccallini werden das blonde Schlagersternchen auf ihrer musikalischen Reise unterstützen. Sie liefern die Insidertipps rund um das Kolosseum oder den Trevi-Brunnen.

Auch kulinarisch & kulturell besonders

Der deutsche 3-Sternekoch Heinz Beck lebt und arbeitet in Italien, er spricht mit Beatrice Egli über die Besonderheiten der italienischen Küche. Über seine Erfahrungen mit dem Papst als ehemaliger Schweizer Gardist gibt David Geisser Auskunft. Und auch die Schneiderei des Vatikans sowie die Sommerresidenz des Papstes Castel Gandolfo werden morgen früh eine Rolle spielen. Von der Mode geht es zum Fußball: Modedesigner Thomas Rath und Schlagersängerin Kristina Bach testen mit Beatrice Egli die Shoppingmöglichkeiten in Rom. Auch der ehemalige Nationalspieler und Weltmeister Thomas Berthold ist zu Gast und erinnert sich an den deutschen Sieg bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1990 im berühmten „Stadio Olimpico“.

„Beatrice Egli – Ein Frühlingstag in Rom“ – so war's!

Zum Song „Heartbeat“ von Kelly Clarkson fährt Beatrice Egli mit ihrer roten Vespa beim römischen Kolosseum vor. Sie verspricht einen wunderschönen Ausflug in die italienische Hauptstadt zum Ostersonntag. Den Anfang machen The Italian Tenors in atemberaubender Kulisse Roms. Es folgt ein kleiner geschichtlicher Ausflug mit symbolischen Bildern, kommentiert von der Sängerin selbst.

Ciao, Giovanni Zarrella!

Zusammen mit Giovanni Zarrella wagt Beatrice Egli einen Ausflug in die verkehrsregellose Stadt Rom. Als erstes geht es zur Spanischen Treppe. Dort berichtet der Popstar von seiner Fußballvergangenheit in Rom und seinem ersten Kuss. Angekündigt vom Popstar präsentiert Beatrice Egli ihren eigenen Hit „Auf die Plätze, fertig, ins Glück“.

Kulinarische Ergüsse und Rosanna Rocci

Auf dem Monte Mario findet Beatrice Egli mit Heinz Beck heraus, wie Rom eigentlich schmeckt. Der Sternekoch kocht mit der Sängerin ein Kalbsfilet mit Auberginenpüree. Nach dem sprachproblematischen Einkauf – Beatrice Egli tut ihr Bestes, ihr Italienisch ist aber tatsächlich nicht das Wahre – fürs Menü, bekommt Rosanna Rocci ihren Auftritt. Beim Kochen lässt die Beatrice Egli Heinz Beck fast nicht zu Wort kommen – ein Essen kommt trotzdem dabei heraus und beim Essen, da ist die Sängerin ganz Genießerin.

voXXclubiatoren!

„Seele der Ferne“ ist voXXclubs Beitrag zu Beatrice Eglis „Frühlingstag in Rom“ – Lederhosengaudi vor der Kulisse des Kolosseums. Nach ihrer musikalischen Darbietung schickt die blonde Schweizerin die Jungs ins Gladiatoren-Trainngslager – ein Fakt, den die sechs angeblich noch nicht wussten. Nachdem sie selbst "Mein Herz" performte geht es für voXXclub in die Arena.

Shoppingspaß im Großstadtdschungel

Kristina Bach und Thomas Rath unterstützen Beatrice Egli auf der Suche nach dem Frühlingstrend 2015. Für jeweils 200 Euro kaufen sich die Damen gegenseitig ihren Frühlingstreter – Thomas Rath bewertet. Mit der Erkenntnis „Schuhe machen Frauen“ geht es zur Kasse. Und welcher Hit darf bei Kristina Bach nicht fehlen? Klar, „Take a breath“ – die englische Variante zu „Atemlos durch die Nacht“! Nach Eisverkostung und Geplänkel geht's zum persönlichen Schneider des Papstes, der verrät, dass bei ihm vorzugsweise Socken gekauft werden.

Fußball , Wein und Uniform

Nach einem Ausflug ins berüchtigte Stadion, wo die Deutschen 1990 ihren Weltmeisterschaftstitel erspielten, geht es ab in den Weinberg. Hier gilt es probieren, was das Zeug hält – Beatrice ist in ihrem Element. Musikalisch untermalt diese Szenerie Claudia Jung. Weiter geht's im roten Flitzer zu einer Pferdezucht. Als Schweizerin zieht es Beatrice Egli natürlich auch zur Schweizer Garde. Sie trifft einen ehemaligen Gardisten. Nach so viel Heiligkeit braucht es wieder Musik: Nino de Angelo singt seinen Coversong „Vom selben Stern“. Nach dem letzten Kampf der voXXclubiatoren singt die Gastgeberin noch einmal selbst: „Irgendwann“ heißt der Titel, der die Sendung beschließt.

  • Das war also „Beatrice Egli – Ein Frühlingstag in Rom“ – Bleibt nur noch die Frage: Wird sie die neue Kiwi?

Autor(in) SchlagerPlanet:



Dein Kommentar:

  • Strub Toni · 06.04.2015 10:55
    War eine sehr schöne Sendung
  • Karl Pirringer · 05.04.2015 18:01
    Wunderbarer Einstand Ich finde die junge Schweizerin hat Ihre Sache perfekt gemacht...viel Erfolg Beatrice
  • Wolfgang Proschak · 05.04.2015 15:45
    Hast super gemacht!!Weiter so!!